Business Today

BioNTech und Pfizer verklagen CureVac wegen Patentansprüchen auf COVID-19-Impfstoffe

Der COVID-19-Impfstoffhersteller BioNTech sagte am Dienstag, dass er und sein Partner Pfizer beim US-Bezirksgericht in Massachusetts eine Klage eingereicht hätten, um ein Urteil zu erwirken, dass sie keine US-Patente des Konkurrenten CureVac verletzt hätten.

In der am Montag eingereichten Klage heißt es, CureVac habe versucht, vom Erfolg der COVID-19-Impfstoffe von BioNTech und Pfizer zu profitieren, nachdem die Bemühungen von CureVac, einen eigenen Impfstoff zu entwickeln, gescheitert waren.

CureVac reichte Anfang dieses Monats in Deutschland eine Patentklage gegen BioNTech wegen der Verwendung der mRNA-Technologie ein und schloss weitere Klagen gegen BioNTechs Partner Pfizer oder den konkurrierenden mRNA-Impfstoffhersteller Moderna Inc. nicht aus.

BioNTech sagte, dass die US-Patente von CureVac den deutschen Patenten gleichwertig seien, auf die sich CureVac in dem deutschen Gerichtsverfahren beruft.

BioNTech und Pfizer haben beim Bostoner Gericht beantragt, zu erklären, dass ihr Comirnaty-Impfstoff drei CureVac-Patente im Zusammenhang mit RNA-Impfstoffen nicht verletzt. Die Unternehmen teilten dem Gericht mit, dass Comirnaty nicht auf dieselbe Weise funktioniere wie die patentierte Technologie von CureVac.

Eines der Patente betrifft Boten-RNA (mRNA), die mit Lipid-Nanopartikeln (LNPs) verbunden ist, die Impfstoffe verwenden, um die Moleküle sicher in den Körper zu transportieren. Pfizer, BioNTech und Moderna wurden in diesem Jahr von US-Patentklagen anderer Biotech-Unternehmen wegen der in ihren Impfstoffen verwendeten LNP-Technologie getroffen.

Pfizer erwartet für dieses Jahr einen Umsatz von 32 Milliarden US-Dollar von Comirnaty.

CureVac sagte in einer Erklärung, dass ihm die Klage von BioNTech bekannt sei, diese aber noch nicht offiziell zugestellt worden sei.
„Wir werden den Fall auf rechtlicher Ebene im Detail prüfen und unsere Position entsprechend darlegen“, fügte er hinzu.

Siehe auch  Q CELLS reicht bei deutschen und französischen Gerichten Patentverletzungsbeschwerden ein

Lesen Sie auch: Auktion von COVID-19-Impfstoff von Christie’s an NFT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert