Amazon sichert sich vor dem Debüt in der Champions League die deutsche Rundfunklizenz

Amazon sichert sich vor dem Debüt in der Champions League die deutsche Rundfunklizenz

Prime Video überträgt am Dienstag die wichtigsten Spiele des European Club Football Tournament in der nächsten Saison.

Getty Images

  • Amazon zahlt 90 Millionen Euro pro Jahr für seine Rechte in der deutschen Champions League
  • DAZN hat ab der Saison 2021/22 einen Hauptvertrag im Wert von 315 Millionen Euro pro Jahr

Amazon hat sich eine deutsche Rundfunklizenz für seinen Abonnement-Streaming-Dienst Prime Video gesichert, während sich der digitale Riese auf seine erste Saison der Live-Berichterstattung über die UEFA Champions League im Land vorbereitet.

Das Bayerische Staatliche Zentrum für Neue Medien (BLM) hat bestätigt, dass die deutsche Digitalabteilung von Amazon Sendungen verbreiten durfte, nachdem sie zuvor von der Lizenz- und Aufsichtskommission (ZAK) und der Deutschen Kommission für Medienkonzentration (KEK) die Betriebserlaubnis erhalten hatte.

Amazon sicherte sich im Dezember 2019 die Rechte an der Champions League in Deutschland und erklärte sich bereit, für das erste Spiel am Dienstagabend während des Rechtezyklus 2021 rund 22 Millionen Euro pro Jahr zu zahlen. / 22 bis 2023/24.

Christoph Schneider, Geschäftsführer von Amazon Digital Germany, sagte: „Dies schafft Rechtssicherheit für die Übertragung von Live-Sportereignissen auf Amazon Prime Video. Große deutsche Kunden können ab Herbst ab Dienstag erstmals Live-Übertragungen des besten UEFA Champions League-Spiels sehen. “”

Das digitale Sportmedienunternehmen DAZN ist ab der nächsten Saison der wichtigste Sendepartner der Champions League in Deutschland und gewinnt am Mittwochabend das Spiel der ersten Wahl und die verbleibenden Live-Spiele im Wert von 315 Millionen Euro pro Saison. Der öffentlich-rechtliche Sender ZDF hat die Free-to-Air-Rechte für das Finale sowie die Berichterstattung über die Highlights.

Der historische deutsche Champions-League-Sender, das Pay-TV-Netzwerk Sky Deutschland, ist vom Elite-Wettbewerb im europäischen Klubfußball ausgeschlossen, behält jedoch die Rechte an der führenden nationalen Bundesliga.

READ  Popstar Beatrice Egli taucht in die Alpen ein: Fans bemerken sofort extravagantes Outfit - "Wow"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.