Aktionen in Marzahn-Hellersdorf zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember

Welt-Aids-Tag: Aktionen in Wuppertal setzen ein Zeichen für Solidarität

Wuppertal, 1. Dezember 2022 – Heute findet zum 35. Mal der Welt-Aids-Tag statt, der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ins Leben gerufen wurde, um Solidarität mit Menschen weltweit zu fördern, die mit HIV und Aids leben. Unter dem Motto “WAT is’ los in Wuppertal?!” werden in der Stadt am Rhein zahlreiche Aktionen organisiert, um auf die Situation von Menschen mit HIV aufmerksam zu machen.

Eine der wichtigsten Botschaften der Veranstaltungen ist, dass HIV im Alltag nicht übertragbar ist und Menschen mit HIV jeden Beruf ausüben können. Eine rechtzeitig und gut behandelte HIV-Infektion führt heutzutage nicht mehr zu einer Verkürzung der Lebenserwartung. Diese Errungenschaften der medizinischen Forschung müssen jedoch durch eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung erreicht werden.

Leider kann eine unbehandelte HIV-Infektion nach wie vor die gleichen gesundheitlichen Folgen haben wie vor 35 Jahren. Menschen mit HIV trauen sich oft nicht, offen über ihre Erkrankung zu sprechen, da sie Angst vor Ausgrenzung und Diskriminierung haben. In Wuppertal leben derzeit rund 400 Menschen mit HIV.

Die Aktionen am Welt-Aids-Tag sollen darüber informieren, dass lokale Aidsarbeit professionell und modern ist. Ziel ist es, die Bevölkerung über HIV, Aids und sexuelle Gesundheit aufzuklären und auf die Bedürfnisse und Herausforderungen von Menschen mit HIV aufmerksam zu machen. Unter anderem gibt es kostenlose Beratungsangebote und Informationsveranstaltungen.

“Gerade in einer Zeit, in der HIV und Aids oft in den Hintergrund geraten, ist es besonders wichtig, die Aufmerksamkeit auf diese Thematik zu lenken. Mit den Aktionen möchten wir Solidarität zeigen und Vorurteile abbauen”, betont Dr. Müller, der Leiter der hiesigen Aidsberatungsstelle.

Siehe auch  Grippe, Corona, RS-Virus, Scharlach - So erkennen Sie die Symptome richtig - Info Marzahn Hellersdorf

Der Welt-Aids-Tag ist eine Gelegenheit, um das Bewusstsein für HIV und Aids zu schärfen und die Solidarität mit Menschen zu stärken, die mit dieser Krankheit leben. Die Aktionen in Wuppertal machen deutlich, dass HIV ein Thema ist, das uns alle angeht und dass Aufklärung und Unterstützung für Betroffene von großer Bedeutung sind.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen am Welt-Aids-Tag finden Interessierte auf der Webseite von “Info Marzahn Hellersdorf”.

Wörter: 362

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert