8 Tote bei der Kohlenmonoxidvergiftung in Bosnien am Silvesterabend

8 Tote bei der Kohlenmonoxidvergiftung in Bosnien am Silvesterabend

Nach Angaben der bosnischen Polizei starben acht junge Männer und Frauen in einem Cottage im Südwesten Bosniens an einer Kohlenmonoxidvergiftung während einer Neujahrsfeier

SARAJEVO, Bosnien und Herzegowina – Acht junge Männer und Frauen sind in einem Cottage im Südwesten Bosniens an einer Kohlenmonoxidvergiftung während einer Silvesterfeier gestorben, teilte die Polizei am Freitag mit.

Die Sprecherin der örtlichen Polizei, Martina Medic, teilte The Associated Press mit, dass die Polizei gegen 10 Uhr morgens auf einen Anruf antwortete und zu einem Haus in Tribistovo ging, in dem mehrere Menschen tot aufgefunden wurden. Das Dorf liegt 150 Kilometer südwestlich von Sarajevo, der Hauptstadt.

Der regionale Polizeikommissar Milan Galic teilte dem Kanal N1 später mit, dass die Opfer Anwohner waren, vier Männer und vier Frauen im Alter zwischen 18 und 20 Jahren.

“Sie haben sich höchstwahrscheinlich vertuscht, aber nach der Untersuchung werden weitere Informationen verfügbar sein”, sagte Galic.

Die Gemeinde Posusje, in der sich das Dorf befindet, trauerte in einem Facebook-Post um „acht junge Menschenleben verloren“ und forderte die örtlichen Cafés und Restaurants auf, zu schließen, um die Opfer zu ehren. Hochrangige Beamte aus Bosnien und Kroatien haben ihren Familien ihr Beileid ausgesprochen.

Bosnische und kroatische Medien sagten, die acht seien Schüler und Studenten, die an einer Kohlenmonoxidleckage aus einem Generator starben, den sie für die Hitze verwendeten, als sie Silvester in einem Ferienhaus feierten .

READ  Cyber-Angriff in den USA: Das ist noch nie passiert

Kohlenmonoxid ist ein geruchloses, farbloses, geschmackloses Gas, das plötzliche Krankheiten und Todesfälle verursachen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.