Vans teams up with youth non-profit Skateistan for latest campaign

Vans kooperiert mit dem Jugendverband Skateistan für die neueste Kampagne

Für seine neueste Kampagne kündigte Vans eine Partnerschaft mit Skateistan an, einer internationalen gemeinnützigen Organisation, die junge Menschen durch Skateboarding und Bildung unterstützt.

Ende August kündigte Vans an, für jedes Paar Vans Custom Skate Classics 10 US-Dollar – bis zu 200.000 US-Dollar – an die Tides Foundation zu spenden, um Skateistan zu unterstützen.

Die Kampagne mit dem Titel „Where It Starts“ startete am Skateboarding Day am 21. Juni und konzentriert sich auf Community-Themen.

Die Videokampagne zeigt ikonische Skateboarder wie Tony Hawk, Lizzie Armanto und Pedro Barros.

Skateistan stellt Ressourcen für Gruppen bereit, die oft von Sport- und Bildungschancen ausgeschlossen sind, insbesondere Mädchen, Kindern mit Behinderungen und solchen aus einkommensschwachen Verhältnissen.

Die Organisation konzentriert sich darauf, Menschen in Afghanistan, Kambodscha und Südafrika zu helfen, unterstützt aber auch andere Social-Skate-Projekte auf der ganzen Welt.

„Während sich Skateboarding darauf vorbereitet, seine größte Medienaufmerksamkeit in der Geschichte zu erleben, wird der Fokus in erster Linie auf dem Wettbewerb liegen – aber Vans und Skateistan möchten das Bewusstsein dafür schärfen, wie wichtig es ist, die Entwicklung des Skateboardings auf Community-Ebene zu unterstützen“, sagte Vans’ Senior Global Director of Action Sport. , Bobby Gascon, in einer Pressemitteilung.

„Im Gegensatz zu traditionellen Sportarten, bei denen Athleten durch Stipendien und verschiedene Regierungsprogramme unterstützt werden, erfordert Skateboarding die Unterstützung von der Basis – innerhalb ihrer Gemeinden. Wir freuen uns, weiterhin diese Grundlage für Skater auf der ganzen Welt zu sein und uns auch für die Mission von Skateistan einzusetzen. “

READ  Die "sehr enge Beziehung" des Agenten zu Chelsea könnte den Spieler in den Blues schicken - zeigte Interesse an dem Deal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.