Twilight photo of power plant,power plant and sky

Uniper braucht möglicherweise mehr deutsche Rettungsgelder, sagt CEO (OTCMKTS:UNPPY)

Dämmerungsfoto von Kraftwerk, Kraftwerk und Himmel

WangAnQi

Schwere Verluste der deutschen Uniper (OTC: UNPPY), um geschlossene russische Gasströme zu ersetzen wird in diesem Monat voraussichtlich eine Grenze von 7 Milliarden Euro erreichenwas die Regierung zwingen würde, erneut einzugreifen, um das Unternehmen zu retten, sagte Vorstandsvorsitzender Klaus-Dieter Maubach sagte Bloomberg am Montag.

„Wir haben von der Regierung den vereinbarten Stabilisierungsplan mit einem Sicherheitsnetz von 7 Milliarden Euro erhalten, das im vierten Quartal erreicht werden soll, und es wird sicherlich früher sein. Wir werden diese Obergrenze höchstwahrscheinlich im September erreichen“, sagte der CEO auf der Gastech-Konferenz in Mailand.

von Uniper (OTC: UNPPY)-Vereinbarung mit der deutschen Regierung sieht vor, dass die Regierung mit zusätzlicher Unterstützung eingreifen würde, wenn die Wiederbeschaffungskostenverluste nicht durch die Betriebsgewinne der anderen Aktivitäten des Versorgungsunternehmens ausgeglichen werden können und 7 Milliarden Euro überschreiten.

Unabhängig davon sagte Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck am Montag, dass das Land könnte die Lebensdauer von zwei Kernkraftwerken verlängern Einheiten, die Ende dieses Jahres schließen sollen, bis Mitte April auf Reserve zu stellen, sagte Wirtschafts- und Klimaminister Robert Habeck am Montag.

Habeck sagte, die 1,4-GW-Anlage Isar 2 und die 1,3-GW-Anlage Neckarwestheim 2 würden nur bei schwerwiegenden Netz- oder Stromversorgungsengpässen aktiviert.

Der deutsche Energieversorger E.ON (OTCPK: EONGY) erklärte sich bereit, der Aufforderung der Bundesregierung nachzukommen, ihr Kernkraftwerk Isar 2 im Reservebetrieb zu halten.

Vereinheitlichen (OTC: UNPPY) hat kürzlich einen Verlust von mehr als 12 Milliarden Euro für das erste Halbjahr dieses Jahres bekannt gegeben, Ranking zu den größten in der Geschichte des deutschen Unternehmens.

Siehe auch  Volkswagen startet die Produktion des ID.4 in Emden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert