Ukraine greift Flugzeugfabrik in Russland an – Möglicherweise teurer Spionageflieger A-50 zerstört – Info Marzahn Hellersdorf

Ukraine greift Flugzeugfabrik in Russland an und zerstört möglicherweise Spionage-Flugzeug

Im anhaltenden Konflikt zwischen der Ukraine und Russland hat die Ukraine eine Flugzeugfabrik in Russland angegriffen und möglicherweise ein teures Spionage-Flugzeug, die A-50, zerstört.

Der Ukraine-Krieg ist geprägt von Drohnenangriffen, bei denen das ukrainische Militär Ziele tief im russischen Territorium angreift. Das Ziel der jüngsten Attacke war eine Fabrik in Taganrog, in der unter anderem eine russische A-50 repariert werden sollte.

Das russische Verteidigungsministerium bestätigte den Angriff und sprach von 41 ukrainischen Drohnen, die in die Region Rostow gesteuert wurden. Ukrainische Offizielle und Analysten vermuten, dass das A-50 Flugzeug bei dem Angriff beschädigt oder zerstört wurde.

Die A-50 ist ein wichtiges Aufklärungsflugzeug für die russische Armee, das bis zu 50 Ziele in 230 Kilometern Entfernung erkennen kann. Das Flugzeug kostet zwischen 300 und 500 Millionen Dollar und wurde bereits mindestens zweimal abgeschossen.

Der Verlust der A-50 könnte für Russland in Bezug auf Lieferungen von Langstreckenraketen an die Ukraine von Bedeutung sein. Experten warnen vor den möglichen Konsequenzen dieser Attacke auf die angespannte Situation zwischen den beiden Ländern.

Siehe auch  Der WHO-Chef warnt davor, von einem „Endspiel“ bei einer Pandemie zu sprechen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert