Sport

TSV 1860: Baier vor dem Wechsel von Löwen? Das Management gibt eine klare Erklärung ab

TSV 1860: Baier vor dem Wechsel von Löwen? Das Management gibt eine klare Erklärung ab
Written by Faramond Böhm

Der Ex-Leo Daniel Baier wird 1860 nicht zurückkehren.

© Tom Weller / dpa

Der TSV 1860 München hat den Toto Cup gewonnen und kann sich nun auf den DFB Cup freuen. Ein Transfer könnte vor dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt stattfinden.

  • Nach dem Gewinn des Totopokal kann sich der TSV 1860 auf die Teilnahme am DFB-Pokal freuen.
  • Die erste Runde ist gegen den Bundesligisten Eintracht Frankfurt.
  • Beide Übertragungen könnten noch vor dem Pokalspiel erfolgen.

München – Es sah sehr vielversprechend aus, was Sportdirektor von Löwen Günther Gorenzel am Samstag in das BR-Mikrofon gerillt. Wenn der Rentner beim FC Augsburg Daniel Baier in der Tat ein Thema 1860wollte der Moderator Markus Othmer am Limit des Totopokal-Finales gegen die Würzburger Kickers * wissen. Gorenzels Antwort, begleitet von einem Lächeln: „Damals, als er sechzig war, war ich sein Co-Trainer. Mal sehen, was in den nächsten Tagen passieren wird … “

TSV 1860: Ex-Löwe ​​Daniel Baier wird wahrscheinlich nicht zurückkehren

Vorzeitige Kündigung: Es wird nichts passieren, zumindest nicht in Bezug auf die Dinge Baier. Es ist unwahrscheinlich, dass der Stratege des 36-jährigen Mittelfeldspielers zu seinem Trainingsverein zurückkehrt, sagte das Management von Baier am Sonntag gegenüber tz. Es hätte vor einiger Zeit Gespräche gegeben, aber ohne Konsequenzen. Nach insgesamt 447 (302/145) Bundesliga- und Zweitligaspielen besteht für Baier eine starke Tendenz, seine Profikarriere zu beenden. Eine blaue Rauchkerze weniger.

Wer sind die beiden kommenden Spieler? * Bisher sind nur die Positionen der Öffentlichkeit bekannt. Es sollte eine erfahrene Sechs sein – und ein junger Mittelstürmer, der Sascha Mölders sollte bei Bedarf darstellen. SV Meppen * hat fast zwei Wochen vor dem Start der Liga (19. September, 14 Uhr, Magenta).

READ  FC Bayern: junger Engländer im Testtraining beim FCB - gibt es noch ein Problem mit Hoffenheim?

1860 München mit großer Brust vor dem DFB-Pokalspiel gegen Eintracht Frankfurt

Davor war die die Löwen nächsten Samstag (15:30 Uhr, Sky) in der ersten Runde der DFB-Pokal * Eintracht Frankfurt bekommen. Mit einer breiten Brust trug der 5: 2 (nE) -Sieg über Würzburg dazu bei. Der eingewechselte Fabian Greilinger glich das Defizit von Ex-Leo Arne Feick (58. Freistoß) in der 90. Minute mit einem abgefälschten Vorsprung aus, woraufhin Marco Hiller erneut der Sieger des Spiels wurde. Der Torhüter parierte zwei Torschüsse.

Für die die Löwen traf Stefan Lex, Erik Tallig, Phillipp Steinhart und Quirin Moll. Hiller hatte bereits drei Strafen im Viertelfinale gegen Unterhaching entschärft. “Marco ist ein absoluter Experte für Strafen”, sagte er Trainer Michael Köllner seine Nummer 1. „Wir wollten uns selbst belohnen, im Spiel hatten wir immer das Gefühl, gegen eine gute Mannschaft gut abzuschneiden. Wir hatten sogar mehr Getreide als die Zweitligamannschaft. Es ist wichtig. “Fazit von Hiller:” Wir wollten den DFB-Pokal gewinnen, das ist uns gelungen. Jetzt kommt Eintracht Frankfurt. Und davor ein Stern in Blau? * tz.de ist Teil des nationalen Verlagsnetzwerks Ippen-Digital

About the author

Faramond Böhm

Wannabe Internet-Spezialist. Alkohol-Nerd. Hardcore-Kaffee-Anwalt. Ergebener Twitter-Enthusiast.

Leave a Comment