Tor von Guerreiro bringt Bayern München gegen 1. FC Köln den Sieg – Sportschau

Der FC Bayern München feierte einen knappen 2:0-Sieg gegen den 1. FC Köln. Das entscheidende Tor fiel in der 65. Minute durch einen Traumtreffer von Raphael Guerreiro. In der dritten Minute der Nachspielzeit legte Thomas Müller nach und sorgte für den Endstand.

Trainer Thomas Tuchel zeigte sich zufrieden mit dem Sieg, betonte jedoch, dass es noch Verbesserungspotential gebe. Sportvorstand Max Eberl hatte die Mannschaft im Vorfeld des Spiels motiviert. Im Vergleich zum letzten Spiel setzte Bayern auf Rotation, um die Kräfte zu schonen.

Der FC Köln konnte die Chance nicht nutzen, Bayerns Startschwäche auszunutzen. Beide Mannschaften vergaben gute Chancen in der ersten Halbzeit. Guerreiros Traumtor verhinderte eine vorzeitige Meisterfeier von Leverkusen. Nach diesem Treffer konnte Köln Bayern nicht mehr gefährden.

Bayern schaltete in den Schon-Modus und sicherte sich den zweiten Platz. Köln hingegen bleibt im Abstiegskampf. Luca Waldschmidt und Steffen Tigges vergaben die einzigen Kölner Chancen im Spiel. Thomas Müller erhöhte in der Nachspielzeit auf 2:0 und besiegelte somit den Sieg für die Bayern.

Siehe auch  Die BMW M3-Konkurrenz wird von Nissan Silvia S15 mit einem Twist zertrampelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert