Rafael Nadal glaubt, dass Deutschland eine härtere Strafe für den Ausbruch in Mexiko verdient hat

Rafael Nadal glaubt, dass Deutschland eine härtere Strafe für den Ausbruch in Mexiko verdient hat

Rafael Nadal und Alexander Zverev am Ende des Spiels Credit: PA Images

Er hat persönlich nichts gegen Alexander Zverev, da er eine „sehr gute Beziehung“ zu dem Deutschen hat, aber Rafael Nadal glaubt, dass die Strafe für die Aktion der Nummer 3 der Welt bei den Mexico Open größer hätte sein müssen.

Zverev wurde nach einem außergewöhnlichen, mit Sprengstoff beladenen Ausbruch gegen den Stuhlschiedsrichter aus dem ATP-500-Event entfernt, als er auch mehrfach mit seinem Schläger auf den Stuhl des Schiedsrichters schlug.

Er wurde mit einer Geldstrafe belegt und verlor alle seine Sammelpunkte, als er sich unmittelbar nach dem Ereignis entschuldigte, wobei die ATP auch eine eigene Überprüfung durchführte.

Die Befugnisse, die gewählt wurden, wurden ihm jedoch nicht übergeben ein achtwöchiges Bewährungsverbot und eine zusätzliche GeldstrafeAber Nadal meint, sie hätten mehr darauf bestehen sollen, dass der 24-Jährige ein „positives Beispiel“ geben muss, während der Sport auch geschützt werden muss.

„Es ist so schwierig, auf meiner Position zu sprechen, weil ich in gewisser Hinsicht eine gute Beziehung zu Sascha (Zverev) habe – ich mag ihn und trainiere sehr oft mit ihm“, sagte Nadal.

„Ich wünsche ihm alles Gute und er weiß, dass er sich geirrt hat, ehrlich, und er hat es früh zugegeben.

„Also ist es meiner Meinung nach eine positive Sache von seiner Seite.

„Auf der anderen Seite … wenn wir nicht in der Lage sind, eine Regel oder einen Weg zu kontrollieren und zu schaffen, um diese Art von Einstellungen ein wenig mehr zu bestrafen, dann fühlen wir uns als Spieler die ganze Zeit stärker und stärker.

Siehe auch  Deutschland vs. England Zeit, TV-Kanal, Live-Stream, Wettquoten für UEFA Nations League-Spiele

„Wir müssen ein positives Beispiel sein, besonders für die Kinder, die uns zuschauen.

„Auf der einen Seite will ich also keine Strafe für Sascha, weil ich ihn mag und ein sehr gutes Verhältnis zu ihm habe.

„Auf der anderen Seite … würde ich gerne etwas Härteres für diese Art von Einstellungen sehen, nicht nur für ihn, ich meine allgemein, weil es den Sport schützt und die Schiedsrichter schützt.“

Der Artikel Nachrichten von Alexander Zverev: Rafael Nadal glaubt, dass Deutschland eine härtere Strafe für den Ausbruch in Mexiko verdient hat erschien zuerst auf Tennis365.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.