ProSweets 2022 stößt weiterhin auf internationales Interesse, da die Bundesregierung einheimischen KMU bei der Teilnahme hilft

ProSweets 2022 stößt weiterhin auf internationales Interesse, da die Bundesregierung einheimischen KMU bei der Teilnahme hilft

Einer der Schwerpunkte der ProSweets Cologne 2022 wird der neue Eventbereich Ingredients in Halle 5.2 neben dem Bereich Trend & Natural Snacks der ISM sein, um die beiden Messen noch enger miteinander zu verzahnen.

ISM arbeitet mit ProSweets zusammen und ist eines der weltweit führenden Süßwaren-Schaufenster entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Die jährlich stattfindende Kölner Zuliefererbörse hat sich längst international einen Namen gemacht mit einer Vielzahl von Ausstellern und Fachbesuchern aus unterschiedlichen Produktsegmenten der Süßwaren- und Snackindustrie, von Technik über Verpackungen, Rohstoffe bis hin zu Kälte- und Klimatechnik.

In diesem Jahr werden auch Teilsegmente wie Lebensmittelsicherheit, Abfallentsorgung und Recycling vertreten sein.

Die Veranstalter haben bestätigt, dass rund 220 Aussteller aus mehr als 20 Ländern das Messegelände besuchen werden Belgien, Chile, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Indien, Iran, Italien, Niederlande, Österreich, Polen, Spanien, USA – Vereinigte Staaten.

Die meisten nationalen Beteiligungen kommen aus Belgien, Frankreich, Großbritannien, Italien und den Niederlanden.

Neben etablierten Unternehmen und internationalen Marktführern bietet die Bundesregierung auch kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) die Möglichkeit, sich auf Messen zu präsentieren. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert die Teilnahme innovativer mittelständischer Unternehmen an einigen internationalen Leitmessen in Deutschland wie der ProSweets Cologne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.