"Osiris Rex": Die NASA-Sonde sammelte genügend Proben von Asteroiden

“Osiris Rex”: Die NASA-Sonde sammelte genügend Proben von Asteroiden

vor 5 Minuten

Die NASA-Sonde “Osiris Rex” nahm eine Probe vom Asteroiden Bennu. Die NASA spricht von einem historischen Moment in der Wissenschaft.

Die von der NASA-Sonde “Osiris Rex” entnommene Probe aus dem Asteroiden Bennu ist nach ersten Ergebnissen ausreichend. Aufzeichnungen zeigten, dass die Mindestanforderung von 60 Gramm Staub und Schmutz erfüllt war, sagte die US-Raumfahrtbehörde. NASA am Samstagabend mit. Den Fotos zufolge gibt es so viele, dass der Deckel des Sammelgefäßes durch größere Steine ​​leicht geöffnet werden kann. Daher liegt der Fokus jetzt auf der sicheren Aufbewahrung der Probe.

Eine Probe, die die Wissenschaft in den kommenden Jahrzehnten inspirieren wird

“Bennu überrascht uns weiterhin mit großartiger Wissenschaft – und auch mit einigen Hindernissen”, sagte NASA-Direktor Thomas Zurbuchen. „Aber selbst wenn wir jetzt schneller aufräumen müssen, ist das keine große Sache. Wir freuen uns sehr über eine ausreichende Probe, die die Wissenschaft über Jahrzehnte hinweg verwenden kann. Dieser historische Moment wird inspirieren. “

“Osiris Rex” war die erste amerikanische Rakete, die während eines mehrstündigen Manövers am Mittwochabend eine Probe von einem Asteroiden nahm. Es wird erwartet, dass er in etwa drei Jahren auf die Erde zurückkehren wird. Unmittelbar nach dem Manöver war jedoch noch nicht klar, ob die entnommene Probe verwendbar und ausreichend war. Dazu musste die Sonde zunächst mehr Daten zur Erde senden. (Dpa)


Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: sterben General von Augsburg arbeitet daher mit dem Wahlinstitut zusammen Civey zusammen. Was sind repräsentative Umfragen und warum sollten Sie sich registrieren? Lies hier.

Themen folgen

READ  Deutschland lockert Beschränkungen für Reisende aus Großbritannien und anderen Ländern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.