Welt

Michael Cohen: Donald Trumps nächstes Offenlegungsbuch ist erschienen

Michael Cohen: Donald Trumps nächstes Offenlegungsbuch ist erschienen
Ausland Neues Buch der Offenbarung

“Sie sind alle komplett für die Toilette”, sagte Trump

| Lesezeit: 2 Minuten

Michael Cohen (rechts) arbeitete über ein Jahrzehnt für Donald Trump und galt als sein

Michael Cohen (rechts) arbeitete über ein Jahrzehnt für Donald Trump und galt als sein “Reiniger”.

Was: AP

Das nächste Offenbarungsbuch über Donald Trump erscheint, diesmal von seinem ehemaligen Anwalt Michael Cohen. Der US-Präsident hatte von einem Trump Tower auf dem Roten Platz geträumt – und einen “Faux-Bama” für ein Video engagiert.

ReOnald Trump verehrt nach den Worten seines langjährigen Anwalts Michael Cohen den russischen Präsidenten Wladimir Putin und verachtet ethnische Minderheiten. Laut US-Medien schreibt der ehemalige Rechtsberater in einem Buch, das am Dienstag veröffentlicht werden soll, dass der US-Präsident einen gefälschten Obama (“Faux-Bama”) für ein Video engagiert hat, um den damaligen Präsidenten Barack währenddessen zu finden Der Wahlkampf. Mach dich über Obama lustig.

“Erzählen Sie mir von einem Land, das von einer schwarzen Person regiert wird, die nicht Sh ist … Sie sind alle total für die Toilette”, zitierte die Washington Post in dem Buch “Disloyal: A Memoir”. Der erste schwarze Präsident Südafrikas, Nelson Mandela (1918–2013), war “kein guter Führer”, sondern regierte das Land nach dem Ende der Apartheid und der weißen Minderheit 1994. Obama hingegen ging nur durch „positive Maßnahmen“ (ein Minderheitenquotensystem) an renommierte Universitäten.

Das Cover des Buches

Das Cover des Buches

Was: AP

Trump liebt Putin, weil er fälschlicherweise glaubt, der Kreml-Chef sei der reichste Mann der Welt, und Geld sei Trump wichtiger, schreibt Cohen nach Angaben der “Washington Post” des Weiteren. Es beeindruckt auch wie Putin das Land als alleiniger Herrscher regierte. Putins Fähigkeit, alles zu kontrollieren – von der nationalen Presse bis zu Finanzinstituten – machte ihn großartig. Er hoffte auch, einen Trump Tower auf dem Roten Platz in Moskau bauen zu können.

CNN zitiert aus dem BuchDieser Trump hat den “Faux-Bama” im Video angezogen und ihn dann “gefeuert”. Es ist nicht bekannt, wer Trumps Vorgänger im Video gespielt hat. Laut der Washington Post lehnte der Sprecher des Weißen Hauses, Kayleigh McEnany, Cohens Aussagen ab und stellte seine Glaubwürdigkeit grundlegend in Frage.

Hier finden Sie den Inhalt von Twitter

Um mit Inhalten von Twitter und anderen sozialen Netzwerken interagieren oder diese anzeigen zu können, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Cohen arbeitete mehr als ein Jahrzehnt für Trump und war eine zentrale Figur in mehreren Angelegenheiten des Präsidenten. Er wurde oft als Trumps “Reiniger” beschrieben, bis eine Kluft zwischen den beiden brach. Cohen hat Trump den Rücken gekehrt und vor Gericht und im Kongress der Vereinigten Staaten ernsthafte Anklage gegen den Präsidenten erhoben.

Der 53-Jährige wurde im Dezember 2018 zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. 2018 bekannte er sich vor Gericht zu mehreren Straftaten schuldig, darunter falsche Aussagen vor dem Kongress der Vereinigten Staaten und Verstöße gegen die Gesetze zur Wahlkampffinanzierung . Letztere waren stille Barzahlungen, die Cohen für Trump getätigt hatte.

READ  Corona Herkunft in Wuhan / China? Der chinesische Virologe entkam mit einer spektakulären These

About the author

Heinrich Schuster

Travel Advocate. Zombie-Fan. Problemlöser. Freundlicher Alkoholwissenschaftler. Social Media Ninja.

Leave a Comment