Joachim Löw (DFB): Mega-Abfindung für den Nationaltrainer?  Millionen von Gerüchten!

Joachim Löw (DFB): Mega-Abfindung für den Nationaltrainer? Millionen von Gerüchten!

Joachim Löw und der DFB: Trennen Sie sich? Eines ist klar: Die Entlassung des Nationaltrainers kann äußerst kostspielig sein.

  • Ein schwieriges DFB-Jahr geht zu Ende.
  • Nach der Verlegenheit in Spanien gibt es einen Nationaltrainer Joachim Löw stark angegriffen.
  • Jetzt dringen explosive Details ein – Niedrig könnte im Falle einer vorzeitigen Entlassung eine erhebliche Abfindung erhalten.

Update 26. November um 12:35 Uhr: Was kommt als nächstes? Joachim Löw? Nach dem spanischen Debakel setzt der Nationaltrainer darauf 4. Dezember steht auf Krisengipfel beim. Vor kurzem gab es Spekulationen darüber Niedrig schlägt vor, sich im Voraus zurückzuziehen. Jetzt tauchen neue Zahlen auf, die im Fußballgeschäft an der Tagesordnung sind – Fans sollten sich trotzdem sehr darüber ärgern.

Gemäß Bild gewonnen Niedrig einschließlich Boni bis zu vier Millionen Euro jährlich. Aber was ist, wenn das so ist? DFB Die Spitze Dezember 2022 Sie möchten Ihren Arbeitsvertrag vorzeitig beenden – also jetzt -?

Dann ein Abfindung fällig: nämlich für das Gehalt welches Niedrig bis zum Vertragsende hätte gewonnen. Im Falle eines Endes im Dezember 2020 würde es bis Dezember 2022 zwei Jahresgehälter geben – d. H. acht Millionen Euro. Theoretisch.

Joachim Löw: Millionen Abfindungen für vorzeitige Entlassung?

Weil es viel zu klären gibt. Niedrig hatte seinen Vertrag vor WM 2018 erweitert. Dies sollte einen Akkord enthalten, der besagt: nach EM 2020 beides DFB sowie der Nationaltrainer verwenden eine Trennungsklausel. Es sollte dann keine Abfindung gezahlt werden. Problem: Die “EM 2020” ist nie angekommen! Der Euro wurde wegen der Koronakrise ins Jahr 2021 zurückgedrängt. Und nun?

READ  Das deutsche Download-Filtergesetz setzt Maßstäbe, um ein Überblockieren zu verhindern * TorrentFreak

Wenn die EM 2020-Klausel jetzt als EM 2021-Klausel betrachtet wird, sollte dies der Fall sein DFB Stellen Sie den Nationaltrainer mit rund einem halben Jahresgehalt ein, wenn er ihn im Dezember 2020 entlassen will. Von nun an bis zur EM, die im Juli 2021 endet, Niedrig Mit anderen Worten, verdienen Sie rund zwei Millionen Euro, die der Verein ihm im Falle einer Entlassung zahlen müsste.

Die zweite Variante: die Trennungsklausel für die IM JAHR 2020 bleibt intakt und wäre lange vergangen. Das theoretische Trennungsdatum ist im Vertrag eindeutig angegeben, konnte jedoch bei höherer Gewalt nicht eingehalten werden. Anwälte sollten klarstellen, wie mit dieser Klausel umzugehen ist. Aber wenn es nicht mehr gültig ist und der DFB sich sofort trennen möchte, wäre es Diese beiden Jahresgehälter in Höhe von insgesamt acht Millionen Euro sind fällig.

Wegen Corona-Krise und andere Orte wie diesen Steueruntersuchungen steht auf DFB ohnehin schon unter finanziellem Druck. Abfindungszahlungen in Höhe von acht Millionen Euro Niedrig würde ein weiteres großes Loch in die Registrierkasse reißen. Sie denken daher sorgfältig über eine solche Entscheidung nach.

Joachim Löw: schneller Abschied vom DFB? Umstrittene Spekulation vor dem Höhepunkt der Krise

Erster Bericht vom 24. November um 10:46 Uhr: Frankfurt – Es ist klar: das Turbulente DFB-Tage nachdem Debakel in Spanien sind noch lange nicht vorbei. Wie läuft es für die Nationaltrainer? Joachim Löw Fortsetzen? Ein Notfalltreffen ist für den 4. Dezember geplant. DFB-Manager Oliver Bierhoff einem Ausschuss eine Analyse vorlegen.

Aber es wirft eine Frage auf, in der sich derzeit jeder Fußballfan befindet. Deutschland repräsentiert: Warum Joachim Löw nicht das selbst? Anscheinend erklärt sich der Weltmeister von 2014 sehr gut – aber vor diesem Krisentreffen und in kleinerem Maßstab. Laut Bild unter anderem Präsident werden Fritz Keller und umgekehrt Peter Peters Sei Teil dieser Tour.

READ  Biathlon World Cup 2020/21: Programm, Rennkalender, Daten, Daten

DFB: Joachim Löw kurz vor dem Rücktritt? Kommunikation wirft Fragen auf

Das ganze Szenario ist natürlich spekulativ. Auch hier spielt die Botschaft des DFB eine große Rolle. Wie in der ersten Erklärung des Präsidenten Keller (direkt nach dem Debakel) der Name “Niedrig“Abgeschlossen.

Stattdessen sagt er das Nationaltrainer “Die zeitliche und emotionale Distanz” sollte “der aktuellen Situation der Nationalmannschaft im Grunde arbeiten. Sportler, um die Ursachen für Sevillas klare Niederlage zu analysieren. Und persönlich für dich großer Enttäuschungsprozess. Es ist so wie es sein sollte “.

Lesen Sie solche Sätze normalerweise nicht in Rücktrittserklärungen? Wenn Sie sich vorbereiten DFB etwa schon vorschlagen, dass Niedrig In dieser zeitlichen und emotionalen Distanz kommt die Entscheidung, sein Büro zu verlassen?

Joachim Löw: Verwirrung über Nationaltrainer – Formulierungen erlauben Spekulationen

In der DFB-Ankündigung heißt es außerdem: „Auf der Sitzung des DFB-Präsidiums am 4. Dezember Oliver BierhoffDer Direktor der Nationalmannschaften und der Akademie präsentiert und bewertet die aktuelle Situation der Nationalmannschaft. Dies beinhaltet die Erfahrungen der Niederlage gegen Spanien, aber auch die allgemeine Entwicklung des Teams in der Letzten zwei jahre. das DFB Informationen zu den Ergebnissen der Konsultationen und den nächsten Schritten zu gegebener Zeit bereitstellen.

Auch in dieser Passage gibt es Verweise auf a Auf Wiedersehen niedrig. Wir sprechen von den “letzten zwei Jahren”, dh dem genauen Zeitraum, in dem Nationalmannschaft Abstieg in die Mittelmäßigkeit des Fußballs. “Ergebnisse von Konsultationen und Nächste Schritte„Auch Spekulationen über einen neuen Nationaltrainer anregen.

Rubriklistenbild: © Christian Charisins / dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.