Jeff Jarrett bewundert den „Schweiß“ der Veröffentlichung des Videospiels AEW Fight Forever

Jeff Jarrett bewundert den „Schweiß“ der Veröffentlichung des Videospiels AEW Fight Forever

Wenn wir Jeff Jarrett in einem AEW-Ring sehen, denkt er nur an sich. Bei „The Last Outlaw“ geht es nur darum, die nötigen Schritte zu unternehmen, um den größtmöglichen Bekanntheitsgrad und den höchsten Gewinn für sich zu erzielen.

Allerdings konzentriert sich „Double J“ hinter den Kulissen als Director of Business Development bei AEW auf den Ausbau der Marke des Unternehmens in verschiedenen Bereichen. Mit der Veröffentlichung von „AEW: Fight Forever“ weitet sich die Aktion nun endlich auf Konsolenspiele aus, die von Anfang an einen hohen Stellenwert hatten.

In der letzten Ausgabe von sein Podcast „Meine Welt“, Jarrett drückte seine Gefühle über das neue Videospiel und all die harte Arbeit aus, die in seine Entwicklung gesteckt wurde. Er teilte mit, dass er ähnliche Gefühle verspürt habe, als TNA zum ersten Mal die Gaming-Arena betrat. Auch wenn er nicht so vertraut ist wie Leute wie Aubrey Edwards, die zuvor im Gaming-Bereich gearbeitet hat, oder leidenschaftliche Fans wie Adam Cole, Evil Uno oder Miro, ist die Hall of Famer doch genauso vertraut Ich freue mich auf die Veröffentlichung.

„Wenn ich sehe, wie all die Talente twittern und auf Instagram posten, erinnere ich mich an die Zeit, als ich bei TNA angefangen habe, als wir unseren ersten Spielervertrag bekamen, und voller Vorfreude“, sagte er. „Da Kenny Omega an der Spitze steht, weiß ich, dass es bei den Leuten, die so hart an diesem Spiel gearbeitet haben, viel Schweiß gibt. Hut ab vor allen. Das ist ein Meilenstein in der Lizenzwelt …“ Ich freue mich riesig darauf Viele Leute, die OGs von AEW, die seit dem ersten Tag dabei sind, um zu kratzen, zu kratzen und zu knirschen. Das Stottern beginnt, die Pandemie und der Arbeitsablauf. Es steckt so viel dahinter … „Forever“ ist ein großer Meilenstein und ich hoffe, es ist eine von vielen Gaming-Veröffentlichungen für die Marke.“

Siehe auch  Wallet-Treuekartenanpassungen, mehr

Seit der Veröffentlichung am 29. Juni stürzen sich die Fans Hals über Kopf in „Fight Forever“. Einige sind über wichtige Auslassungen im Kader enttäuscht, aber ein „Create-A-Wrestler“-Modus reicht aus, um einige Spieler zu beruhigen, bis weitere DLCs verfügbar werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert