Unterhaltung

James Bond: Ich wette, Tom Hardy wird NICHT der neue 007 sein?

James Bond: Ich wette, Tom Hardy wird NICHT der neue 007 sein?
Written by Pankraz Keller

Er ist daher wieder im Trend auf Twitter: Tom Hardy, 43, ein Londoner Schauspieler, der für körperlich und geistig anstrengende Rollen schwach ist (“The Revenant”, “Mad Max: Fury Road,” Tabu “), soll der Nachfolger sein Daniel Craig als der hartnäckigste Geheimagent im Kino James Bond konkurrieren. Zumindest sagt das der Filmjournalist Emre Kaya in sein Popkultur-Blog “The Vulcan Reporter” – und bittet um Vertrauen in die Gültigkeit seiner Informationen. Er nennt jedoch keine Quelle für seine Insiderinformationen.

Was den Namen Tom Hardy nicht davon abgehalten hat, dieses Wochenende vehement auf Twitter zu folgen, Bringen Sie Paris Geschäfte zum Leuchten – und hat bereits viele Medien dazu gebracht, das Gerücht zu verbreiten. Uns jetzt natürlich auch. Aber es ist zu attraktiv!

Spekulationen über den (oder) neuen Bond sind fast Teil des Mythos des am längsten laufenden Action-Franchise in der Filmgeschichte. Auch wenn der britische MI6-Macho mit der Lizenz zum Töten aus der archaischsten und sexistischsten Kulturzeit stammt: Das Spielen von 007 gilt immer noch als Belohnung für die Unterhaltungsindustrie.

Deshalb ist Tom Hardy vor drei Jahren ins Spiel gekommen. Er findet es wirklich coolJames Bond unter der Regie von Cinema Jet Christopher nolan spiele mit wem er schon hat “Anfang”, dann später “Dunkirk” gedreht. Dann wurde nichts daraus, als Daniel Craig, 52, ein erfolgreicher aktueller Bond-Pantomime, sich wieder verschütten ließ – und zum fünften Mal vor der Kamera auftauchte, aber diesmal wirklich der allerletzte. Mission 007. Nun, abwarten und sehen. Anscheinend hat Craig selbst darum gebeten, den kommenden 25. Bond-Film nicht aggressiv als seinen letzten Auftritt im Secret Service Ihrer Majestät zu bewerben.

READ  Sommerhaus der Stars (RTL): Bekenntnis zu Anabolika - Malle Muscle Package Caro Robens auspacken

“No Time to Die” (deutscher Titel: “No Time to Die”) sollte im April in den Kinos auf der ganzen Welt debütieren, wurde jedoch aufgrund der Koronapandemie (vorerst) auf den 12. November verschoben. In den USA wird nicht einmal mit einem Start bis zum 20. November gerechnet.

Aber warum Tom Hardy? unterlassen Sie sei der neue Link?

Es ist ganz einfach: Er ist schon zu berühmt.

Hardy ist einer der besten und bekanntesten Charakterdarsteller seiner Generation. Er war an der unabhängigen Produktion beteiligt. “Locke – Kein Zurück” hat vor ein paar Jahren bewiesen, dass er bei Bedarf selbst einen Film machen kann, indem er einfach am Steuer eines Autos sitzt – und das ist immer noch aufregend.

Dank seiner Auftritte als Batman Banes Gegner in “The Dark Knight Rises” und als “Venom” in der gleichnamigen Marvel-Comic-Adaption wissen Sie, dass Sie nicht einmal sehen müssen Ihr Gesicht, um Hardys unverwechselbares Spiel (und sein Murmeln) zu erkennen. Außerdem ist “Venom” ein gutes Schlüsselwort: Hardy wird in einem geplanten zweiten Teil auch das symbiotische Monster spielen. Was nicht bedeutet, dass er bald zu Bond Smoking wechseln wird (obwohl das wahrscheinlich gut zu ihm passen würde): Jeder, der 007 spielt, hat traditionell nur eine Lizenz für ein Film-Franchise.

Aber während es keinen Zweifel gibt, dass Hardy der perfekte Bond-Schauspieler ist: Er wäre ein bisschen zu alt, als er zum ersten Mal mit Bond auftrat, seinem allerersten seit zwei oder drei Jahren, Mitte vierzig. Bis jetzt haben Bond-Produzenten nach weniger bekannten Schauspielern gesucht, die bestenfalls zu Stars mit der glamourösen Rolle werden würden. So war es auch mit Sean Connery, Roger Moore und Pierce BrosnanGeorge Lazenby und Timothy Dalton hatten weniger Glück.

READ  Sommerhaus der Stars (RTL): Kandidat für schwierige Gesundheitsgeständnisse - schlimmster Verdacht

Laut Craig wird sich die Figur wahrscheinlich wieder verjüngen, aber die Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson könnten zum ersten Mal eine abholen. Farbige Personden Veteranenagenten an die Zeit anzupassen und ihn für ein wachsendes und vielfältiges Publikum attraktiver zu machen. Eine Bond-Schauspielerin aber schon beide ausgeschlossen. Eines ist sicher: Bis “No Time to Die” seine Welttournee durch Kino und VOD erfolgreich abgeschlossen hat, bleiben Wilson und Broccoli diskret.

Im Allgemeinen gilt Folgendes: Der erwähnte Name ist bereits verloren gegangen. Dies sollte für die derzeit beliebtesten spekulativen Kandidaten sein, Idris elba und Gillian Anderson sowie Tom Hardy. Bereits 2017 wollte er Gerüchte nicht kommentieren: Sobald Sie offen über so etwas sprechen, sagte Hardy damals, sind Sie automatisch aus dem Rennen.

Ikone: Der Spiegel

About the author

Pankraz Keller

Speckfanatiker. Entdecker. Musikwissenschaftler. Internetaholic. Organisator. Introvertiert. Schriftsteller. Twitter-Fan. Student."

Leave a Comment