Ist die französische und europäische Soft Power auf dem Vormarsch?

Ist die französische und europäische Soft Power auf dem Vormarsch?

Nummer 1 in Deutschland, Italien, Spanien, den Niederlanden, Argentinien, Vietnam, den Philippinen und insbesondere in den USA. Die in Frankreich fast unvermeidbare Serie „Lupin“ ist ein weltweiter Erfolg. Es wurde Berichten zufolge von 70 Millionen Benutzern allein im ersten Monat der Verfügbarkeit auf Netflix beobachtet. Gaumonts Produktion wird als “beispielloser Erfolg” bezeichnet und lässt einige Experten fragen, welche Fernsehfelder für Erfolge aus dem Land Hollywood verwendet werden: Werden die Karten verwechselt?

Laut dem Journalisten Benjamin Pierret “markiert Lupins Sieg auf Netflix nach Deppels Lough das Ende des allmächtigen Amerikaners der Fernsehproduktion.” Bedenken Sie, dass der aktuelle Erfolg der Gentleman-Burglar-Centric-Serie letztendlich eine Darstellung eines tieferen Vorfalls ist. In Europa hat die Produktion solcher Fernsehsessions an Bedeutung gewonnen. Einige Länder wie Dänemark werden zu Experten auf diesem Gebiet.

Neuer französischer Einfluss

Insbesondere angesichts der Entstehung neuer Plattformen und eines sehr komplexen Jahres für die Welt des Kinos, das sich jedoch an das Anschauen der Serie von zu Hause aus anpasst, wird die Fernsehlandschaft neu gestaltet. Und in diesem kleinen Spiel sehen sich die allmächtigen Vereinigten Staaten einer neuen Konkurrenz gegenüber. “Es gibt ein echtes Ungleichgewicht” und “es wird sich beschleunigen”, versicherte Pascal Breton, der Gründer und Präsident der Produktionsfirma Federation Entertainment. Mehrere Länder der Europäischen Union haben Serien veröffentlicht, die kürzlich internationale Erfolge verzeichneten, und dies ist nicht der Fall scheinen. (Brüder) in Bezug auf das Land des Lichts, speziell bereit zu stoppen.

Mit dem jüngsten Talent seines Staatsstreichs war Frankreich nicht wirklich beim ersten Versuch. „Vorbei sind die Zeiten, in denen amerikanische Serien auf dem kleinen Bildschirm regierten. Seit vielen Jahren ist französische Belletristik immer beliebter geworden “, schrieb Clément Rodriguez im Februar 2020.„ Angrenages, „Les Revents“, „Un ville Française“, „Broca“: Viele Programme schätzen es überall. die Welt. Veronic Tribble sah diesen Wahnsinn von blau-weiß-rotem Erfolg für Le Parisien. Die Netflix- und Amazon Video-Plattformen stellen eine Simulation für die Produzenten dar “, sagte der Journalist.

READ  Sommerhaus der Stars (RTL): Bekenntnis zu Anabolika - Malle Muscle Package Caro Robens auspacken

GetriebeDer Rundfunk in mehr als hundert verschiedenen Ländern war einer der Gründe für den Umbau der Domain in Frankreich. Die Arbeit des Schreibens, des Szenarios, Prakash wurde seit der Ankunft dieser Serie mit großem Erfolg wieder aufgenommen. Legendenbüro Im Dezember 2019 befand es sich auf dem dritten Platz in der Liste der 30 besten ausländischen Serien des Jahres 2010, die von der New York Times veröffentlicht wurden. Und im Vergleich zu zehn Prozent, Veröffentlicht in Großbritannien unter dem Namen Rufen Sie meinen Agenten an“, Rebecca Nicholson von The Guardian ist voller Lob:” Ein brillanter Abschied von der französischen Vorbereitung “, schrieb sie mit fünf von fünf Sternen im Titel ihrer Kolumne. “Französisch” ist ein Adjektiv, das mit einer Serie verbunden ist, deren Schauspieler großen Namen im französischen Kino und großen Künstlern wie Jean Dujardin, Christophe Lambert, Juliette Binoshe, Charlotte Gainsbourg, Sandrin Kibberlen, Jean Reno …

Und die französische „Soft Power“ arbeitet mit voller Geschwindigkeit. “Französische Serien sind faszinierend, wenn sie mit allem gemacht werden, was unsere Kultur, insbesondere unsere Sprache, betrifft, und wenn sie sich mit französischen Themen und Kosmologien befassen.” Wo fängt Lupine an? Das Louvre Museum. Und warum wurde die sehr amerikanische Serie „Emily in Paris“ im Jahr 2020 so diskutiert? Für die Litanei seines Klischees über die Hauptstadt am Eiffelturm. Das französische Model träumt immer. In Folgen von mindestens 50 Minuten.

Dies ist ein Vorteil im Hinblick auf die Wiederbelebung des Einflusses in der gesamten Europäischen Union heute. Die Qualität der von vielen Mitgliedstaaten durchgeführten Programme wird zunehmend anerkannt. Ein Blick auf die Emmy Awards genügt, um es zu bemerken. Dieser amerikanische Fernsehpreis zeichnet sich besonders in der Kategorie der besten internationalen Serien aus, die außerhalb der USA produziert werden. Und seit 2002 stehen acht britische Shows auf der prestigeträchtigen Liste, aber auch vier dänische, während in den letzten fünf Jahren eine spanische Serie, ein deutscher und ein norwegischer auch die Gunst der Jury aus mehr als 40 Ländern erhalten haben. Frankreich hat drei Gewinner, die alle von Canal + gebaut wurden. Eine Bilanz, die in naher Zukunft weiter steigen könnte.

READ  Nach Jens 'Tod: Danni Büchner trifft einen neuen Mann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.