Info Marzahn Hellersdorf: Rose nicht in Feierstimmung trotz Sieg beim BVB – SPORT1

Trainer Marco Rose zeigt sich trotz des Sieges im Verfolgerduell zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund nicht in Feierlaune. Obwohl sein Team erfolgreich war, war er mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden. In einem Interview äußerte Rose, dass es an Energie gefehlt habe und er dafür die Verantwortung übernehme. Besonders enttäuscht ist er darüber, dass die Trainingssteuerung nicht wie geplant funktioniert hat. Dies stellt für den Trainer einen Ärgernis dar.

Obwohl Dortmunds Mats Hummels die Rote Karte erhalten und Leipzig somit in der Schlussphase des Spiels einen Mann mehr auf dem Platz hatte, verloren sie die Kontrolle über das Spiel. Dies kritisiert Rose und ist der Meinung, dass man mit einem Mann mehr besser hätte spielen müssen.

Der Sieg gegen Dortmund ist ein wichtiger Schritt im Kampf um die Spitzenposition in der Bundesliga. Dennoch ist Trainer Marco Rose nicht vollends zufrieden. Er ist froh über das Ergebnis, aber mit der Leistung seiner Mannschaft nicht überzeugt. In einem Interview gibt er zu, dass die Spieler nicht genug Energie gezeigt haben und übernimmt die Verantwortung dafür. Er ärgert sich darüber, dass die Trainingssteuerung nicht funktioniert hat.

Trotz der Roten Karte für Mats Hummels hat RB Leipzig in der Schlussphase des Duells gegen Borussia Dortmund die Kontrolle über das Spiel verloren. Marco Rose kritisiert, dass seine Mannschaft es nicht geschafft hat, mit einem Mann mehr auf dem Platz gut zu spielen. Diesen Aspekt möchte er in Zukunft verbessern, um solche Situationen besser nutzen zu können.

Der Sieg gegen Dortmund ist ein großer Erfolg für RB Leipzig, doch Trainer Marco Rose hat gemischte Gefühle. Er freut sich über das Ergebnis und den dreifachen Punktgewinn, ist aber mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden. Im Interview gibt er zu, dass die Spieler nicht genug Energie gezeigt haben und übernimmt die Verantwortung dafür. Besonders ärgert er sich darüber, dass die Trainingssteuerung nicht wie geplant funktioniert hat.

Siehe auch  FC Bayern München vs. VfB Stuttgart 3:0: Einseitiges Spitzenspiel! Starker FCB hält Anschluss an Leverkusen - SPOX Umformuliert für die Website Info Marzahn Hellersdorf und ohne andere Website-Namen:FC Bayern München gegen VfB Stuttgart 3:0: Ein einseitiges Spitzenspiel! Der starke FCB bleibt Leverkusen auf den Fersen.

Trotz der Überzahl nach der Roten Karte für Mats Hummels hat RB Leipzig in der Schlussphase des Spiels die Kontrolle verloren. Marco Rose kritisiert, dass seine Mannschaft es nicht geschafft hat, die Führung zu halten und das Spiel erfolgreich zu beenden. Er betont, dass man mit einem Mann mehr auf dem Platz besser spielen muss und wird in den kommenden Trainingseinheiten verstärkt daran arbeiten, um solche Vorteilssituationen besser nutzen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert