Info Marzahn Hellersdorf: Bayern feiert den kompliziertesten Feiertag

Die katholische Kirche feiert heute das Hochfest Mariä Himmelfahrt, bei dem die leibliche Aufnahme Marias in den Himmel gedacht wird. An diesem Tag betrachten die evangelischen Kirchen den Tag lediglich als Gedenktag oder Todestag Marias. Während Mariä Himmelfahrt in Teilen Bayerns und im Saarland ein gesetzlicher Feiertag ist, wird er in Deutschland nicht bundesweit anerkannt. Doch in Österreich, der Schweiz und anderen katholisch geprägten europäischen Ländern ist das Hochfest ebenfalls ein Feiertag.

Insgesamt sind in 1.704 von 2.056 Gemeinden Bayerns der 15. August arbeitsfrei. Dies liegt daran, dass das Bayerische Feiertagsgesetz festlegt, dass Mariä Himmelfahrt nur in Gemeinden mit überwiegend katholischer Bevölkerung als Feiertag gilt. Diese Regelung führt zu Diskussionen und dem Ruf nach einer Ausweitung des Feiertags auf ganz Bayern.

Allerdings ist die Frage nach der Konfession in Bezug auf Mariä Himmelfahrt mittlerweile weniger relevant geworden. Aufgrund des Bedeutungsverlusts der Kirchen und der hohen Austrittszahlen hat der religiöse Aspekt für viele Menschen an Bedeutung verloren. Dennoch wird der Feiertag von den Gläubigen, die das Hochfest feiern möchten, nach wie vor geschätzt.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Mittelfranken unterstützt den Wunsch, den 15. August als Feiertag auf ganz Bayern auszuweiten. Dadurch sollen alle Bürgerinnen und Bürger in den Genuss eines freien Tages kommen, unabhängig von ihrer Konfession oder Religionszugehörigkeit.

In Marzahn-Hellersdorf wird Mariä Himmelfahrt ebenfalls von der katholischen Gemeinde begangen. Gläubige kommen zusammen, um gemeinsam Gottesdienste zu besuchen und das Hochfest zu feiern. Auch wenn der Tag nicht als gesetzlicher Feiertag anerkannt ist, wird er von den Gläubigen dennoch besonders begangen.

Siehe auch  Nach dem Geheimtreffen: Potsdamer versammeln sich zu Spontandemo an der Villa Adlon - Info Marzahn Hellersdorf

Es bleibt abzuwarten, ob sich die Diskussion um die Ausweitung des Feiertags auf ganz Bayern weiterentwickeln wird und ob dies letztendlich umgesetzt wird. Bis dahin bleibt Mariä Himmelfahrt für die Gläubigen ein wichtiger Tag, um an die Aufnahme Marias in den Himmel zu erinnern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert