IAG Firemark Ventures tritt dem deutschen Insurtech-Innovationszentrum bei - Insurtech - Insurance News

IAG Firemark Ventures tritt dem deutschen Insurtech-Innovationszentrum bei – Insurtech – Insurance News

IAG Firemark Ventures tritt dem deutschen Insurtech-Innovationszentrum bei

3. Oktober 2022

Der Corporate-Venture-Capital-Fonds der IAG, Firemark Ventures, ist eine Partnerschaft mit der gemeinnützigen Innovationsplattform Insurtech Hub Munich (ITHM) eingegangen.

Das ITHM hat den Anspruch, internationale Versicherungs- und branchenübergreifende Partner, Startups, Investoren,

Universitäten und Regierungsbehörden, und ist auf der „Suche, die Branche zukunftssicher zu machen“.

„Die Partnerschaft mit IAG trägt dazu bei, ITHM weiter an der Spitze der globalen Versicherungsinnovation zu positionieren“, sagte ITHM-Präsident Tom Van den Brulle, der auch Global Head of Innovation bei Munich Re ist.

ITHM führt Gründer jedes Jahr durch eine Vielzahl von Programmen, verbindet sie mit Entscheidungsträgern der Branche, Experten, Mentoren und Investoren und schafft Möglichkeiten mit führenden Unternehmen in den Bereichen Versicherung und Technologie.

„Wir freuen uns darauf, Möglichkeiten innerhalb der Startup-Ökosysteme in Deutschland und Europa zu erkunden und unsere Firemark Collective-Innovations- und Abenteuereinblicke und unser Wissen mit ITHM-Partnern und -Mitgliedern zu teilen“, sagte Scott Gunther, General Partner von Firemark Ventures.

Das Firemark Collective verfügt über Innovationszentren in Sydney, Melbourne, Singapur und Auckland, die Initiativen identifizieren, inkubieren und in Initiativen investieren, die über das Kernversicherungsgeschäft von IAG hinausgehen. Firemark Ventures wurde 2016 gegründet und hat 44 Investitionen in 22 Portfoliounternehmen getätigt und 14 neue Technologien und Datenkapazitäten in IAG integriert.

Siehe auch  iOS 17: Was ist neu für den Sperrbildschirm?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert