Hundetrainer ermittelt, nachdem er den Deutschen Schäferhund in einem schockierenden Video am Boden festgehalten hatte

Hundetrainer ermittelt, nachdem er den Deutschen Schäferhund in einem schockierenden Video am Boden festgehalten hatte

Gegen einen Tiertrainer aus Texas wird nach der Veröffentlichung eines Videos ermittelt, das zeigt, wie er angeblich einen Hund zu Boden geworfen hat.

Das beunruhigende Video wurde laut ABC13 im TyCalK9 Dog Training Center in Arcola, Texas, aufgenommen.

In dem Video, das in den sozialen Medien weit verbreitet ist, packt der Trainer den Deutschen Schäferhund an der Leine, schwingt ihn über die Schulter und schlägt ihn zu Boden.

Der junge Hund ist auf dem Video zu hören, wie er verzweifelt stöhnt, während er versucht, von dem Vorfall aufzustehen.

Die Staatsanwaltschaft von Fort Bend County hat nun bestätigt, dass sie den Vorfall untersucht.

„Die Staatsanwaltschaft untersucht derzeit aktiv einen Bericht über Tierquälerei in Bezug auf ein Social-Media-Video, das die mutmaßliche Misshandlung eines Hundes in Fort Bend County zeigt“, heißt es in einer Erklärung des Büros.

(ABC13)

„Wir können die Details nicht weitergeben, da die Ermittlungen im Gange sind, aber wir nehmen diese Angelegenheiten ernst und dulden Tiermissbrauch in keiner Weise.

„Eine umfassende Untersuchung durch erfahrene Ermittler und Staatsanwälte für Tierquälerei ist im Gange. “

Die Houston SPCA bot auch an, bei der Untersuchung zu helfen, sagte der Nachrichtensender.

(ABC13)

Auf seiner Website, die jetzt anscheinend offline ist, sagt TyCalK9, er trainiere Hunde für berühmte Kunden, darunter NBA- und Reality-TV-Stars.

Auch die Instagram-Seite des Schulungszentrums scheint gelöscht worden zu sein.

Siehe auch  Ausschreitungen nach Katastrophe in Beirut: Erstes Regierungsmitglied im Libanon tritt zurück - Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.