Exklusiv: Deutsche Gassteuer kann nicht wie geplant umgesetzt werden, heißt es aus Quellen

Exklusiv: Deutsche Gassteuer kann nicht wie geplant umgesetzt werden, heißt es aus Quellen

3D-gedruckte Erdgasrohre werden über deutschen und russischen Flaggen platziert, die in dieser Illustration vom 31. Januar 2022 angezeigt werden. REUTERS/Dado Ruvic/Illustration/

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

BERLIN, 3. August (Reuters) – Die Bundesregierung muss ihr Energiesicherheitsgesetz im September erneut ändern, weil ihre Gassteuer noch nicht allen Verbrauchern auferlegt werden kann, einschließlich denen mit Festpreisverträgen, teilten Regierungs- und Parlamentsquellen Reuters am Mittwoch mit .

Eine Gassteuer, die ab Oktober in Kraft treten sollte, wurde als Instrument angesehen, um Mittel von allen Gasverbrauchern zu sammeln, um angeschlagene Gasimporteure zu unterstützen, die mit den steigenden Preisen aufgrund des Rückgangs der russischen Gasexportströme zu kämpfen haben. Weiterlesen

Branchenquellen teilten Reuters mit, dass etwa ein Viertel der Gasverbraucherverträge Klauseln enthalten, die Festpreise garantieren würden, was es schwierig macht, eine Lizenzgebühr hinzuzufügen.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Das Wirtschaftsministerium lehnte eine Stellungnahme ab.

Weitere Einzelheiten der Steuer sollten im August bekannt gegeben werden, aber laut einem Gesetzentwurf, der Reuters am Mittwoch vorgelegt wurde, plant die Regierung, den Zuschlag mindestens alle drei Monate anzupassen, um Änderungen der Gaspreise widerzuspiegeln.

„Eine Situation der Gasknappheit“ ist die Voraussetzung für die Erhebung der Steuer, die die Regierung bereits mit dem Rückgang der russischen Gasflüsse festgelegt hat, zeigte der Gesetzentwurf.

Die Abgabe wurde als fairerer Mittelbeschaffungsmechanismus angesehen als eine pauschale Preisanpassungsklausel, die es den Lieferanten selbst erlauben würde, Preiserhöhungen an die Kunden weiterzugeben, was Experten zufolge rechtlich bedenklich ist.

Siehe auch  "Unglaublich stark" Die Rangers haben Leipzig auf eine Art und Weise ins Schwert geschlagen, wie Deutschland es noch nie zuvor gesehen hat, gibt der Frankfurt-Trainer erstaunt zu

Nachdem die Regierung im vergangenen Monat ihre Ziele für die Wintergasspeicherung angehoben hat, werden voraussichtlich ab November zusätzliche Kosten entstehen, die teilweise auch an die Endverbraucher weitergegeben werden, teilten Branchenkreise Reuters mit. Weiterlesen

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Berichterstattung von Markus Wacket Schreiben von Riham Alkousaa und Vera Eckert Redaktion von Miranda Murray und Louise Heavens

Unsere Standards: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.