Die Bilder des Samsung Galaxy A24 zeigen ein Galaxy S23-ähnliches Design

Die Bilder des Samsung Galaxy A24 zeigen ein Galaxy S23-ähnliches Design

Der Start der Galaxy S23-Serie ist etwas, auf das Millionen von Menschen gewartet haben, obwohl die Lecks dies getan haben machte das Unpacked-Event von Samsung ziemlich null und nichtig weil jeder bereits weiß, was er von den neuen Telefonen zu erwarten hat.

Das bedeutet natürlich nicht, dass jeder ein Smartphone der Galaxy S23-Serie kaufen wird. Die Galaxy A-Serie erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit und wird sich zweifellos auch 2023 deutlich mehr verkaufen. Und eines der nächsten Geräte der A-Serie, das ein großer Hit werden könnte, das Galaxy A24, wurde vor seiner offiziellen Ankündigung enthüllt in seiner ganzen Pracht dank durchgesickerter 360-Grad-Renderings.

Diese Renderings zeigen das Gerät von den Seiten, von hinten und von vorne, und das erste, was Sie wahrscheinlich bemerken werden (zumindest wenn Sie die Mobilfunkbranche und all die Lecks verfolgen), die aufgetreten sind, ist, dass das A24 ziemlich wie ein Galaxy S23 aussieht oder Galaxy S23+ von hinten. Ein Teil davon ist auf diese einzelnen hinteren Kameraringe zurückzuführen, ein Designthema, für das sich Samsung anscheinend entschieden hat alle Geräte in diesem Jahr.

Die Vorderseite wird jedoch aufgrund der Tropfenkerbe und des riesigen Kinns an der Unterseite wahrscheinlich die Tatsache verraten, dass dies ein Mittelklasse-Telefon ist, das wir überprüfen. Letzteres ist etwas, von dem wir hoffen, dass Samsung es inzwischen angesprochen hätte, aber das ist eindeutig nicht der Fall.

Die technischen Daten sind möglicherweise auch nicht allzu beeindruckend. Das Galaxy A24 würde mit Strom versorgt MediaTek Helio G99-Chip, das ist das erste Mal, dass Samsung diesen Chip in einem Telefon verwendet, wenn unser Gedächtnis dient. Andere Spezifikationen sollten ebenfalls sofort einsatzbereit sein, z. B. ein 6,4-Zoll-AMOLED-Display, mindestens 4 GB RAM und Android 13.

Siehe auch  Amazon Kindle-Buchkäufe sind das nächste Opfer der Google Play-Abrechnung

Die Rückkameras sollen eine 50-Megapixel-Hauptkamera, eine 5-Megapixel-Ultra-Wide-Kamera und eine 2-Megapixel-Makrokamera umfassen, während die 8-Megapixel-Kamera zum Aufnehmen von Selfies und für Videoanrufe ein Upgrade auf eine 13-Megapixel-Kamera erhalten sollte. Die Akkukapazität könnte 4000 mAh oder 5000 mAh betragen, obwohl wir ein Gefühl haben es wird letzteres sein. In jedem Fall sollte das Aufladen schnell sein, da der A24 wie seine letzten beiden Vorgänger das Aufladen mit 25 W unterstützen soll.

Es gibt keinen konkreten Zeitplan für die offizielle Markteinführung des Galaxy A24, obwohl es nicht allzu weit entfernt sein sollte. So oder so, seien Sie versichert, dass wir Sie auf dem Laufenden halten, sobald uns weitere Informationen über das Telefon erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert