Sport

DFB: Schweizer Presse verspottet Deutschland und Joachim Löws Frisur

DFB: Schweizer Presse verspottet Deutschland und Joachim Löws Frisur
Written by Faramond Böhm

Die deutsche Nationalmannschaft ging gegen die Schweiz nicht über 3: 3 hinaus. Die Schweizer Presse verlässt das Team von Jogi Löw nicht mit guten Haaren.

  • in dem Liga der Nationen da war dafür DFB *-Elf gegen die schweizerisch ein 3: 3 Krawatte.
  • Die Schweizer feiern ihre “Nati” – sie haben nur Spaß mit der deutschen Mannschaft.
  • Wir haben das Presseberichte von schweizerisch gesammelt.

Köln – Mit dem Liga der Nationen wird sein Deutsche Nationalmannschaft * nicht wirklich heiß. Gegen die schweizerisch zeigte das Team Jogi Löw ihr großes Potenzial in der Offensive, zeigte aber erneut eklatante Schwächen in der Verteidigung. Am Ende war es ein 3: 3-Unentschieden, mit dem die Nachbarn der Schweiz viel besser leben können.

DFB-Team: Schweizer Presse baut Löw-Elf ab – “Deutsches Panikorchester”

das Schweizer Presse ging hart mit dem DFB-Team – wir haben Bundesmedienstimmen über das Spiel gesammelt.

Aussehen: “3: 3. Eine Show in einer Klasse für sich. Eine in Panik geratene deutsche Band zur Verteidigung. Das perfekt gekämmte Haar der beiden Trainer muss aufstehen. Die Schweiz bleibt gegen die unberechenbaren Deutschen gut vorbereitet. Was für eine großartige Show in einer düsteren Atmosphäre Schweizer Fußballer erzielen in Deutschland ein 3: 3 – das ist mehr als eine Ehrenbotschaft. Aber der Abstieg in den Völkerbund steht kurz bevor. “

Zürichs neue Zeit: „Deutschland hat vergessen, sich zu verteidigen – unter dem Druck der Schweizer wird die Verteidigung fragil. Die Mannschaft von Nationaltrainer Löw ist alles andere als stabil. Deshalb wird Deutschland seinem eigenen Anspruch, ein Top-Team zu sein, nicht gerecht. “”

READ  Liverpool Filmspiel gegen Arsenal

Das DFB-Team verspottete die Schweizer Medien: “Die Deutschen waren total verrückt”

20 Minuten: „Die Schweiz hätte gegen Deutschland gewinnen können. Das Glück wäre da gewesen. Deutsches Verteidigungsverhalten war wie Chaos. Nach nur viereinhalb Minuten klingelte es in der deutschen Box. Die Nationalmannschaft braucht definitiv vier Punkte gegen Spanien und die Ukraine, um den Abstieg in die Gruppe B zu vermeiden. “

SRF: „Die Mannschaft von Vladimir Petkovic verlor 2: 0, 3: 2. Am Anfang waren die Deutschen manchmal völlig aus den Schuhen. Die Schweiz hat den ersten Pflichtsieg gegen Deutschland seit 82 Jahren verpasst. “”

4-4-2: „Die Schweizer Nationalmannschaft hat in einem spektakulären Spiel in Köln ein 3: 3-Unentschieden gegen Deutschland gewonnen. Es wäre mehr gewesen. Die Schweizer Innenverteidigung versagt zu oft und die deutsche Verteidigung bekommt alles andere als Bestnoten. “”

(epp) * tz.de ist Teil des Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Bild Allianz / Federico Gambarini / dpa

About the author

Faramond Böhm

Wannabe Internet-Spezialist. Alkohol-Nerd. Hardcore-Kaffee-Anwalt. Ergebener Twitter-Enthusiast.

Leave a Comment