Deutschland stellt ersten autonomen Zug vor - Journal

Deutschland stellt ersten autonomen Zug vor – Journal

FRANKFURT: Die Deutsche Bahn und der Industriekonzern Siemens haben am Montag in Hamburg den weltweit ersten automatisierten und fahrerlosen Zug vorgestellt und sich damit pünktlicher und energieeffizienter als herkömmliche Züge präsentiert.

Vier dieser Züge werden in das S-Bahn-Netz der Nordstadt aufgenommen und ab Dezember unter Nutzung der bestehenden Schieneninfrastruktur Fahrgäste befördern.

Andere Städte wie Paris haben fahrerlose U-Bahnen, während Flughäfen oft automatische Monorail-Züge haben, die durch Terminals fahren, aber diese verkehren auf exklusiven Einzelgleisen, während der Hamburger Zug die Gleise mit anderen Zügen teilt.

Das von Siemens und der Deutschen Bahn als “Weltneuheit” bezeichnete Projekt ist Teil einer 60 Millionen Euro teuren Modernisierung der Hamburger S-Bahn. Bahn-Chef Richard Lutz sagte, automatisierte Züge bieten einen “zuverlässigeren” Service, “ohne einen einzigen Kilometer neue Gleise verlegen zu müssen”.

„Wir machen den Schienenverkehr smarter“, sagt Roland Busch, CEO von Siemens und schätzt, dass automatisierte Züge „bis zu 30 % mehr Fahrgäste befördern, die Pünktlichkeit drastisch verbessern und über 30 % Energie einsparen können“.

Obwohl der Zug digital gesteuert und vollautomatisiert ist, wird immer ein Fahrer anwesend sein, der die Fahrten überwacht, wenn Fahrgäste an Bord sind, heißt es in einer Mitteilung der Unternehmen.

Veröffentlicht in Morgendämmerung, 12. Oktober 2021

READ  Deutschland warnt mit Telefonwarnungen vor zukünftigen Überschwemmungen | Weltnachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.