Deutschland senkt Steuer auf erneuerbare Energien aufgrund steigender Preise |  Nachrichten |  DW

Deutschland senkt Steuer auf erneuerbare Energien aufgrund steigender Preise | Nachrichten | DW

Die deutschen Stromnetzbetreiber haben am Freitag eine Senkung der Steuer für erneuerbare Energien um mehr als 40 % angekündigt, um die Verbraucher zu entlasten, die in diesem Jahr von steigenden Energiepreisen in Europa betroffen sind.

Die Steuer für erneuerbare Energien wird von 6,5 Cent auf 3,72 Cent (0,043 US-Dollar) pro Kilowattstunde (kWh) gesenkt. Die Gebührenermäßigung tritt jedoch erst zum Jahreswechsel in Kraft.

Die Bundesregierung wird die Bewegung mit 3,25 Milliarden Euro Einnahmen aus CO2-Steuern finanzieren.

Im vergangenen Jahr wurden die Gebühren aufgrund der Pandemie um 3,9% gesenkt, hauptsächlich um die Wirtschaft anzukurbeln, da Sperren und Beschränkungen die Geschäftsaktivitäten und das Wachstum behinderten.

Wird sich der Rückgang auf die Strompreise auswirken?

Die Kürzung im nächsten Jahr wird die größte Senkung der Steuer für erneuerbare Energien seit ihrem Inkrafttreten im Jahr 2000 sein.

Durch die Reduzierung werden die Stromkosten für deutsche Haushalte 2022 voraussichtlich nicht günstiger, da die Versorgungskosten deutlich gestiegen sind.

Thorsten Storck vom Preisvergleichsportal Verivox sagte der Nachrichtenagentur AFP, dass Beobachter “erwarten, dass die Strompreise im nächsten Jahr ihre aktuellen Rekordhöhen halten werden. Weniger sinken nicht merklich”.

Was ist die Erneuerbare-Energien-Steuer?

Die Einnahmen aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz werden zur Finanzierung des Ausbaus und der Produktion erneuerbarer Energien verwendet. Wind- und Solarstromerzeuger sind die Hauptnutznießer der durch die Steuer finanzierten Subventionen.

Die Erneuerbare-Energien-Steuer macht ein Fünftel der Energierechnung deutscher Verbraucher aus.

Die Übertragungsnetzbetreiber berechnen die Entgelte, indem sie die Einnahmen aus Steuerzahlungen überwachen und die Großhandelspreise sowie die eingespeiste Menge erneuerbarer Energie betrachten.

Im Jahr 2022 wird die Erzeugung erneuerbarer Energien voraussichtlich 239 Terawattstunden (TWh) betragen, ein Anstieg um 11 TWh, im Wert von rund 22,8 Milliarden Euro zu prognostizierten Marktpreisen.

Siehe auch  Deutsche Stadien zeigen trotz des UEFA-Verbots Regenbogenfarben im Spiel in Ungarn

Lass das Licht an

Trotz der Zuwächse für Ökostrom hofft Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, dass die Erneuerbare-Energien-Steuer in den kommenden Jahren abgeschafft wird, “um Strom bezahlbar zu halten”.

Kerstin Andreae vom Bundesverband BDEW forderte, die neue Regierung solle den Zuschlag abschaffen.

“Das würde Stromkunden und vor allem mittelständische Industrien dauerhaft entlasten”, sagte sie Reuters.

Die Deutschen haben die höchsten Stromrechnungen in der gesamten Europäischen Union.

Es wird erwartet, dass die Führer des 27-Länder-Blocks nächste Woche auf einem Gipfel über die explodierenden Energiekosten des Kontinents diskutieren.

Die EU-Kommission hat bereits eine ähnliche Maßnahme vorgeschlagen, wie sie die deutschen Netzbetreiber am Freitag angekündigt haben, um die Haushalte zu entlasten.

ar/wmr (AFP, Reuters)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.