Deutschland klagt 4 linksextreme Aktivisten wegen rechtsextremer Angriffe an

BERLIN (dpa) – In Deutschland sind vier rechtsextreme Aktivisten angeklagt worden, sie seien Teil einer Gruppe gewesen, die über einen Zeitraum von zwei Jahren an einer Reihe von Angriffen auf Neonazis und andere Rechtsextremisten beteiligt gewesen sei, teilte die Staatsanwaltschaft mit Freitag. .

Lina E., deren Nachname nach deutschem Datenschutzrecht nicht preisgegeben wurde, wird vorgeworfen, 2018 auf die Idee gekommen zu sein, rechtsextreme Personen aufgrund einer „linksextremen militanten Ideologie“ anzugreifen und bei der Planung mitzuwirken die Angriffe.

Spätestens Ende 2019 wären ihr drei Männer, Lennart A., Jannis R. und Jonathan M., beigetreten.

Sie waren in der östlichen Stadt Leipzig stationiert, die meisten Angriffe fanden dort oder in der Nähe von Wurzen statt, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Mehrere waren Berichten zufolge im Jahr 2020 zusammen mit etwa 15 oder 20 anderen an einem Anschlag auf eine Sechsergruppe im Bahnhof Wurzen nach ihrer Rückkehr von einer Zeremonie zum 75. Jahrestag der Brandbomben in Dresden beteiligt – eine Veranstaltung, die viele Neonazis und andere anzog rechtsextreme Anhänger. Mehrere Opfer wurden durch Schläge, Tritte und Schläge mit Schlagstöcken schwer verletzt, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Allen außer Lennart A. wird ein Anschlag im Jahr 2019 in der Eisenacher Innenstadt vorgeworfen, bei dem die Polizei nach eigenen Angaben zusammen mit zehn bis 15 weiteren Personen ein als rechtsextreme Begegnungsstätte geltendes Restaurant stürmte, fünf Besucher verprügelte und die Inhaber. mit Schlagstöcken und verursacht schwere Verletzungen.

Alle werden wegen schwerer Körperverletzung und anderer Straftaten angeklagt. Lina E., die mit den meisten Anklagen konfrontiert ist, befindet sich seit ihrer Festnahme am 5. November 2020 in Untersuchungshaft. Die anderen sind frei geblieben.

READ  Später Start der Meisterschaft: Der FC Barcelona gewinnt und wird von Suarez überrascht

Es gab keine unmittelbaren Details darüber, wann sie vor Gericht gestellt werden könnten.

Copyright 2021 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.