Deutsches Projekt Lanka zur Vermittlung erneuerbarer Energietechnologie an junge Menschen

Deutsches Projekt Lanka zur Vermittlung erneuerbarer Energietechnologie an junge Menschen

Das Deutsch-Lankische Institut für Klimatechnologie plant, in naher Zukunft ein Ausbildungsinstitut für Klimatechnologie in Sri Lanka zu gründen. Dies wurde ausführlich mit Premierminister Dinesh Gunawardena besprochen, als ein Team der vorgeschlagenen Institution unter der Leitung des deutschen Vorstandsvorsitzenden der SunFarming Group AG, Peter Schrum, teilnahm. Schrum erklärte dem Ministerpräsidenten, dass das Deutsch-Lankische Institut für Klimatechnologie eine Kapazitätsaufbau- und Technologietransferplattform für nachhaltige klimafreundliche Technologien mit Schwerpunkt auf erneuerbaren Energien, moderner Landwirtschaft und Elektromobilität sei.

Das Projekt ist für umfassende Kompetenzentwicklungsprogramme konzipiert, indem es theoretisches und praktisches Wissen, industrielle Ausbildung sowie Einblicke in Forschung und Entwicklung im Rahmen des vorgeschlagenen Projekts vermittelt. Der Premierminister sagte, dass Sri Lanka angesichts der Vorteile für die Umwelt der Erzeugung erneuerbarer Energien höchste Priorität einräumt. . Er sicherte die Unterstützung der Regierung für solche Projekte zu, um junge Sri Lanker in Technologien für erneuerbare Energien auszubilden. Er begrüßte auch den Vorschlag, ein großes Solarenergiezentrum zu errichten, in dem verschiedene Pflanzen in Gewächshäusern mit Solardach angebaut werden könnten.

Das deutsche Team wird weitere Gespräche mit dem Präsidialsekretariat und dem Umweltminister führen.

Siehe auch  Tesla startet die Massenproduktion von Batterien in Deutschland erst 2024

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert