Deutsches Gremium empfiehlt J & J COVID-Impfstoff für Personen über 60 - Spiegel |  Der leistungsstarke 790 KFGO

Deutsches Gremium empfiehlt J & J COVID-Impfstoff für Personen über 60 – Spiegel | Der leistungsstarke 790 KFGO

BERLIN (Reuters) – Das deutsche Impfstoffkomitee STIKO plant, den COVID-19-Impfstoff von Johnson & Johnson nur für Personen über 60 zu empfehlen, berichtete das deutsche Magazin Der Spiegel am Freitag ohne Angabe einer Quelle.

Die europäische Arzneimittelbehörde genehmigte letzten Monat den Impfstoff von J & J, nachdem sie Fälle eines seltenen Blutgerinnungsproblems bei amerikanischen Erwachsenen untersucht hatte, die eine Dosis erhalten hatten. Es blieb jedoch den Mitgliedstaaten der Europäischen Union überlassen, zu entscheiden, wie sie verwendet werden sollen.

Eine Sprecherin des Robert-Koch-Instituts für Infektionskrankheiten (RKI) sagte, das Institut erwarte, dass STIKO nächste Woche eine Empfehlung zum Impfstoff von J & J abgibt. Sie lehnte es ab, weiter zu kommentieren.

Deutschland beschränkte den Impfstoff des anglo-schwedischen Herstellers AstraZeneca auf Personen über 60, nachdem nach der Impfung seltene – und manchmal tödliche – Fälle von Blutgerinnung festgestellt wurden, wobei jüngere Frauen überproportional betroffen waren.

Gesundheitsminister Jens Spahn kündigte am Donnerstag an, dass Deutschland AstraZeneca allen Erwachsenen unabhängig vom Alter zur Verfügung stellen wird, um seine Impfkampagne zu beschleunigen.

Der Schritt der Bundesregierung folgt den Schritten mehrerer Bundesländer, AstraZeneca breiter verfügbar zu machen, und kommt, wenn sich das Tempo der Kernimpfstoffinjektionen von BioNTech / Pfizer und Moderna beschleunigt.

(Bericht von Maria Sheahan Schnitt von Riham Alkousaa und Thomas Escritt)

READ  Deutschland setzt Großbritannien wegen Variantenproblemen wieder auf die Virenrisikoliste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.