CNN will alle Bilder von Prinzessin Kate prüfen – n-tv NACHRICHTEN

Das Muttertagsfoto von Prinzessin Kate sorgt für Aufsehen

Das kürzlich veröffentlichte Muttertagsfoto, auf dem Prinzessin Kate mit ihren Kindern zu sehen ist, hat für kontroverse Diskussionen gesorgt. Nachdem bekannt wurde, dass das Bild digital bearbeitet wurde, hat der US-Sender CNN angekündigt, alle weiteren vom Kensington Palast herausgegebenen Bilder zu überprüfen.

Ursprünglich sollte das Foto lediglich als Lebenszeichen nach einer Unterleibs-OP dienen. Doch bei genauerer Betrachtung wurde deutlich, dass das Bild manipuliert wurde. Die „Daily Mail“ entdeckte insgesamt 16 bearbeitete Stellen in dem Foto, was zu einem Löschungsbescheid von mehreren Nachrichtenagenturen führte.

Prinzessin Kate hat inzwischen zugegeben, dass sie mit Bildbearbeitung experimentiert hat. Dennoch kritisiert der US-Nachrichtensender CNN die Praxis und betont, dass es inakzeptabel sei, Bilder digital zu verändern, da dies die Realität verfälsche.

Die Beziehung zwischen der Prinzessin und den Medien wurde durch die Bearbeitung des Bildes deutlich belastet. Prinzessin Kate, die als begeisterte Hobby-Fotografin gilt und viele Bilder ihrer Kinder macht, steht nun im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.

Trotz wilde Verschwörungstheorien, die über das Foto kursieren, wurden diese bereits widerlegt. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation weiterentwickeln wird und ob die Prinzessin in Zukunft auf digitale Bildbearbeitung verzichten wird.

Siehe auch  Promi Big Brother: Peter Kleins Management erhebt öffentliche Vorwürfe von Lügen - Info Marzahn Hellersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert