Top Nachrichten

Ciesek: Ein Virologe im Podcast “Coronavirus Update” gibt Hoffnung

Ciesek: Ein Virologe im Podcast "Coronavirus Update" gibt Hoffnung

Aktualisiert am 9. September 2020 um 14:34 Uhr

Die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek ist jetzt auch im NDR-Podcast “Coronavirus Update” zu hören. Als sie am Dienstag debütierte, sprach sie über die sogenannten AHA-Regeln – und warum eine Hongkong-Studie ihr Hoffnung im Kampf gegen das Corona-Virus gibt.

Neuere Informationen zum Coronavirus finden Sie hier

Masken, Händehygiene- und Hustenetiketten könnten im Herbst und Winter hinzugefügt werden, um dies zu verhindern Coronavirus sorgen auch für den Rückgang einiger anderer Infektionskrankheiten. Eine ältere Studie von Hongkong Geben Sie ihr “Hoffnung”, sagte die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek im hoch angesehenen NDR-Podcast “Coronavirus Update”, der neuen Interviewerin.

Der Direktor des Instituts für Medizinische Virologie der Universitätsklinik Frankfurt wechselt jede Woche mit dem Berliner Virologen Christian Drosten. Die Frankfurterin gab am Dienstag ihr Debüt als Wartungspartnerin.

AHA-Regeln enthalten andere Krankheiten

Im Jahr 2003, als Sars – ebenfalls ein Coronavirus – weit verbreitet war, verglichen Wissenschaftler in Hongkong die Anzahl der Infektionen der Atemwege mit denen der Vorjahre. Aus Angst vor einer Infektion befolgten die meisten Menschen in Asien zu dieser Zeit die sogenannten AHA-Regeln, sagte Ciesek.

Die Frage war: “Wie hat sich das auf die anderen Viren ausgewirkt?” Daten von vier Krankheitserregern, einschließlich Influenza, wurden verglichen.

“Sie haben gesehen, dass das Verhalten dazu geführt hat Alle Infektionen sind signifikant zurückgegangen innerhalb weniger Monate “, sagte Ciesek. Es gab sogar ein kontrollierendes Virus: Hepatitis B.

Hier sind die Zahlen nicht gesunken – das Virus wird nicht auf dem Luftweg übertragen, sondern durch sexuellen Kontakt. “Die Studie gibt mir Hoffnung für den Herbst / Winter”, sagte Ciesek. “Ich denke, Sie werden aufgrund der AHA-Regeln definitiv weniger andere Virusinfektionen sehen.”

READ  Corona in Deutschland: Mehr als 1000 Neuinfektionen

Ciesek: Risikogruppen sollten geimpft werden

Es ist jedoch sehr wichtig, dass Risikogruppen geimpft werden. Die Gruppen von Menschen, die geimpft werden sollen, hängen von der Menge der verfügbaren Dosen ab, sagte Ciesek.

Der Vorschlag, alle Kinder gegen Influenza zu immunisieren, ist “sicherlich eine gute Idee”, aber nur, wenn der Impfstoff ausreicht. “Es ist sehr wichtig, dass jetzt genaue Kriterien festgelegt werden, damit die Dosen so vernünftig wie möglich verteilt werden”, warnte Ciesek.

Unterschiedliche Infektionen je nach Symptomen Differenzierung ist “total schwierig”, sagte Ciesek. Nur ein Labortest würde Klarheit bringen.

Im Herbst gibt es eine Innovation: die Multiplex-PCR. “Dies bedeutet, dass Sie einen Abstrich machen und dann im Labor gleichzeitig auf verschiedene Krankheitserreger testen können – nicht nacheinander, sondern parallel.” (msc / dpa)

About the author

Korbinian Geissler

Hipster-freundlicher Analytiker. Problemlöser. Freundlicher sozialer Mediaholiker. Kommunikator.

Leave a Comment