Top Nachrichten

AZD1222: Schwerwiegende Nebenwirkung – AstraZeneca Stop Vaccine Testing

AZD1222: Schwerwiegende Nebenwirkung - AstraZeneca Stop Vaccine Testing
Wissenschaft AZD1222

Schwerwiegende Nebenwirkung – AstraZeneca stoppt die Impfstoffprüfung

| Lesezeit: 2 Minuten

Der Corona-Impfstofftest wurde vorerst eingestellt

Das Pharmaunternehmen AstraZeneca hat die klinische Prüfung seines Corona-Impfstoffs vorsorglich abgebrochen, nachdem einer der Teilnehmer gesundheitliche Probleme hatte. Der Impfstoff befindet sich in der dritten und letzten Phase der Studie.

Der Impfstoff von AstraZeneca befindet sich mit Zehntausenden von Teilnehmern in der entscheidenden Studienphase und wird als große Hoffnung angesehen. Aber jetzt muss das Pharmaunternehmen seine Tests einstellen. Eine getestete Person ist anscheinend schwer krank.

ReDas Pharmaunternehmen AstraZeneca hat die klinische Prüfung seines Corona-Impfstoffs vorsorglich abgebrochen, nachdem einer der Teilnehmer gesundheitliche Probleme hatte. Das britische Unternehmen gab am Mittwochabend bekannt, dass dies eine Routinemaßnahme für solche Fälle sei. “In einer großen Reihe von Experimenten treten Krankheiten zufällig auf, müssen jedoch von einer unabhängigen Partei untersucht werden, um dies gründlich zu überprüfen.”

AstraZeneca wird die Untersuchung beschleunigen, damit sich das Zulassungsverfahren für Impfstoffe so wenig wie möglich verzögert, sagte er. Das ultimative Ziel des Tests ist es festzustellen, ob die Gesundheitsprobleme durch den Impfstoff verursacht wurden. Während des Abbruchs sollten keine anderen Studienteilnehmer geimpft werden, und geimpfte Personen sollten weiterhin beobachtet werden.

Gesundheitsprobleme, die nicht näher erwähnt werden, sind ein Einzelfall, sagte das Unternehmen. Die Nachrichtenseite “STAT” berichtete erstmals über die Aussetzung der Studie. Eine Person, die in Großbritannien getestet wurde, sei krank, sagte er.

Lesen Sie auch

Die New York Times berichtete unter Berufung auf eine informierte Person, dass das Gesundheitsproblem eine transversale Myelitis sei – eine Entzündung, die das Rückenmark trifft und durch Virusinfektionen verursacht werden kann. Der von AstraZeneca hergestellte Wirkstoff AZD1222 basiert auf der geschwächten Version eines Erkältungsvirus Schimpansen und es wird angenommen, dass es das Immunsystem aktiviert, so dass es Sars-CoV-2 bei einer Infektion unschädlich machen kann.

Lesen Sie auch

Markengeschichte Einzelner Planet

Anzeige

Der Impfstoff befindet sich derzeit mit Zehntausenden von Teilnehmern in der dritten und letzten Phase der Studie und gilt als einer der Hauptkandidaten für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs gegen das neuartige Coronavirus.

Politischer Druck in den Vereinigten Staaten

AstraZeneca und acht weitere Pharma- und Biotech-Unternehmen haben erst am Dienstag zugesichert, dass sie die Sicherheit bei der Entwicklung eines Corona-Impfstoffs nicht beeinträchtigen würden. Dieser ungewöhnliche Schritt folgte aus der Befürchtung heraus, dass insbesondere in den USA politischer Druck bestehen könnte, die ersten Impfstoffe vor den Präsidentschaftswahlen am 3. November dringend zu genehmigen.

US-Präsident Donald Trump verspricht fast täglich, dass es bis Ende des Jahres oder vielleicht zur Wahlzeit einen Impfstoff geben wird.

READ  Winamp Skin Museum: Hören Sie Musik wie 1999

About the author

Korbinian Geissler

Hipster-freundlicher Analytiker. Problemlöser. Freundlicher sozialer Mediaholiker. Kommunikator.

Leave a Comment