CAF Champions League Spielbericht Kaizer Chiefs gegen Al Ahly 17. Juli 2021

CAF Champions League Spielbericht Kaizer Chiefs gegen Al Ahly 17. Juli 2021

Al Ahly gewann seinen zehnten Titel in der CAF Champions League mit einem rücksichtslosen 3:0-Sieg über die Kaizer Chiefs, die Happy Mashiane zur Halbzeit vom Platz gestellt hatten.

Al Ahly dominierte wie erwartet den Ballbesitz, aber die Chiefs wirkten in der Abwehr entschlossen.

Nach einer Viertelstunde spielte Willard Katsande einen tiefen Ball und fand Reeve Frosler auf der linken Flanke in der Hälfte von Al Ahly. Der Verteidiger sah Samir Nurkovic schnell im Raum und der Serbe traf den Torhüter mit einem Schwung in die Arme.

Die Red Devils machten Druck und in der 24. Minute lenkte Amr El Soleya den Ball in den Weg von Mohamed Magdy Afsha, der einen Schuss freigab, aber verfehlte.

Zwei Minuten später vergab Hussein El Shahat nach einem Foul von Nurkovic einen Freistoß. Ali Maaloul lieferte von links ab, Taher Mohameds Kopf fehlte links.

Chancen waren rar, doch in der 33. Minute schoss Hussein El Shahat aus kurzer Distanz und der Ball ging zur Seite.

Pünktlich zur Halbzeit erhielt Amakhosi einen schweren Schlag, als Happy Mashiane wegen einer zweiten Gelben Karte vom Platz gestellt wurde, was ihnen eine schwere Aufgabe vor der zweiten Halbzeit stellte.

Sie haben auf die Galerie unten geklickt, um die bestplatzierten Teams in Afrika anzuzeigen.

Trotz Billiats Einführung ging Al Ahly in der 53. Minute in Führung. Akram Tawfik klärte Mohamed Sherif mit einem außergewöhnlichen Pass aufs Tor und der Ahly-Stürmer lag genau richtig, traf den Ball in die Mitte und passte den Pechvogel Daniel Akpeyi an.

In der 64. Minute verdoppelte die Mannschaft von Pitso Mosimane die Führung. Diesmal wurde Sherif zum Ausrüster, indem er den Ball auf Afsha warf, der einen tödlichen Abschluss in der oberen rechten Ecke erzielte.

READ  Die deutsche Energieregulierungsbehörde sieht gute Fortschritte beim Ausbau des Stromnetzes

Es wurde noch schlimmer für die Männer von Stuart Baxter, als sie in der 74. Minute mit 3:0 endeten, als Sherif erneut die Vorlage lieferte, als Amr El Soleya souverän in der rechten Ecke endete.

Die Spitzenreiter waren klar geschlagen und es galt, den Schaden für die Giganten von Soweto zu begrenzen, um zu verhindern, dass das Spielergebnis noch peinlicher wurde.

Und am Ende gingen Ahly die komfortablen Sieger aus, die ihre Unterzahl voll ausnutzten, um komfortable Sieger zu verpassen, und die Hoffnungen der Chiefs auf einen ersten CAF-Champions-League-Titel zunichte machten.

Bestätigte Dienstpläne:

Chefs: Akpeyi, Frosler, Mphahlele, Mathoho, Cardoso, Katsande, Blom, Ngcobo, Mashiane, Parker, Nurkovic

Abonnenten: Bvuma, Ngezana, Sasman, Zulu, Akumu, Ntiya-Ntiya, Kambole, Castro, Billiat.

Al-Ahly: El Shenway, Maaloul, Ayman, Benoun, Akram, Hamdy, El Soulia, El Shahat, Afsha, Taher, Sherif.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.