Brexit wird für Verzögerungen verantwortlich gemacht, da britische Trucker und Reisende in Dover mit Staus konfrontiert sind

Brexit wird für Verzögerungen verantwortlich gemacht, da britische Trucker und Reisende in Dover mit Staus konfrontiert sind

Urlauber und Lastwagen saßen am Samstag auf dem Weg zum Hafen in Kent, Südengland, im Stau fest, wobei der Hafen zugab, dass „heute sehr viel los sein wird“, und die Reisenden vor der vierstündigen Wartezeit gewarnt wurden.

Das Vereinigte Königreich und Frankreich waren in eine Reihe von Schuldzuweisungen über die Ursache des Staus verwickelt, wobei der britische Gesetzgeber den Mitarbeitern auf der französischen Seite die Schuld gab und französische Beamte zu verstärkten Zollkontrollen nach dem Brexit nickten.

“Die Briten haben Recht, sich zu beschweren, weil es Staus gibt. Aber es ist nicht die Schuld der Franzosen, es ist die Schuld des Brexit”, sagte der französische Abgeordnete für Calais, Pierre-Henri Dumont, gegenüber dem französischen Publikum France Info.

„Die Realität ist, dass dies der erste Feiertag nach dem Brexit ist. Mit dem endgültigen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union und ohne Reisebeschränkungen aufgrund der Covid-Pandemie … führen die französischen Grenztruppen Kontrollen durch, wie sie es tun müssen Beitritt in die Europäische Union und daher braucht es Zeit“, sagte er.

Analyse: Der Nachfolger von Boris Johnson wird ein riesiges Durcheinander haben

Der französische Abgeordnete stellte auch die Größe des Hafens von Dover in Frage, der seiner Meinung nach „dreimal kleiner als der Hafen von Calais“ sei.

Der Geschäftsführer von Port of Dover, Doug Bannister, räumte ein, dass der Brexit Verzögerungen verursacht habe, und sagte LBC am Samstag, sein Team „erkennt, dass wir uns in einer Post-Brexit-Umgebung befinden, was bedeutet, dass die Transaktionszeiten über die Grenzen länger dauern werden“.

Der britische Gesetzgeber hat jedoch darauf bestanden, dass der Personalmangel in Calais die Route über den Kanal verstopft hat.

Liz Truss, britische Außenministerin und Favoritin auf einen Sieg Rennen für zwei Boris Johnson als Premierminister zu ersetzen, sagte, „diese entsetzliche Situation hätte völlig vermeidbar sein müssen und ist inakzeptabel“.

„Wir brauchen Maßnahmen von Frankreich, um Kapazitäten an der Grenze aufzubauen, um weitere Störungen für britische Touristen zu begrenzen und diese entsetzliche Situation in Zukunft zu vermeiden. Wir werden mit den französischen Behörden zusammenarbeiten, um eine Lösung zu finden“, sagte Truss in einer Erklärung. Aussage vom Freitag.

Der Brexit hat zusätzliche Pass- und Sicherheitskontrollen für Reisende aus dem Vereinigten Königreich eingeführt, die in die EU einreisen.

Dumont sagte, alle von den britischen Behörden in Dover an die französische Polizei in Dover gespendeten Kabinen seien voll ausgestattet, räumte jedoch eine leichte Verzögerung in den frühen Morgenstunden des Freitags aufgrund eines „technischen Zusammenbruchs“ ein.

Siehe auch  Orban aus Ungarn wirft EU und USA Einmischung in die Wahlen 2022 vor | Wahlnachrichten

Er wies die in der britischen Presse erhobenen Vorwürfe eines “vorsätzlichen Wunsches, die Briten zu bestrafen” zurück und fügte hinzu, dass es “viele französische Familien gibt, die von der Überquerung des Ärmelkanals leben. Seeleute, Männer und Frauen, die an Land sind”.

P&O Ferries hat die Passagiere gebeten, am Samstagmorgen bis zu vier Stunden Zeit zu lassen, um die Sicherheitskontrollen in Dover zu passieren.

Die Beziehungen zwischen Großbritannien und Frankreich sind seit dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union zunehmend ausgefranst, und die Führer der beiden Länder streiten sich über Reisen und Migrantenboote, die den Kanal überqueren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert