Avnet eröffnet seine Expansion in Deutschland

Avnet eröffnet seine Expansion in Deutschland

Avnet Embedded hat seine neue Produktionsstätte im Wert von mehreren Millionen Euro im Gewerbegebiet Breisgau in Eschbach bei Freiburg, Deutschland, eingeweiht. In dieser neuen Einrichtung wird sich das Unternehmen auf industrielle elektronische Systeme konzentrieren – die neue Einrichtung ist eine direkte Antwort auf die deutlich wachsende weltweite Nachfrage nach eingebetteten Lösungen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Den Abschluss der Bauarbeiten – und den anschließenden Umzug – nach Eschbach plant das Unternehmen Anfang 2023. Der neue Campus wird dem Unternehmen 8.000 Quadratmeter Produktionsfläche, 7.200 Quadratmeter Lagerfläche und 3.000 Quadratmeter Büro- und Freizeitflächen zur Verfügung stellen. Im Vergleich zum heutigen Werk in Freiburg wird Eschbach über etwa doppelt so viel Fertigungsfläche verfügen, die mit einer großen Logistikfläche verbunden ist. Allein in den letzten zwei Jahren ist die Belegschaft am Standort Fribourg um über 20% gewachsen.

Avnet Embedded hat nach eigenen Angaben einen langfristigen Mietvertrag für das Gelände unterzeichnet und investiert mehrere Millionen Euro in die Ausrüstung der hochautomatisierten Fertigungsstätte.

„Wir bei Avnet betrachten Embedded weltweit als den Wachstumsmotor der Zukunft und bauen daher unsere Fähigkeiten zur Entwicklung und Herstellung industrieller elektronischer Systeme kontinuierlich aus. Mit dem neuen Standort gehen wir einen wichtigen Schritt, um in den kommenden Jahren zweistellig zu wachsen. Darüber hinaus beabsichtigen wir, das interne Know-how des Unternehmens in den fortschrittlichsten Technologien aufrechtzuerhalten“, sagte Dr. Dominik Ressing, Vizepräsident von Avnet Embedded, in der Pressemitteilung.

Siehe auch  Psyop eröffnet physisches Studio in Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.