Amazonas-Gipfel: Keine Einigung auf Schutz vor Abholzung – FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung Deutsche Übersetzung: Amazonas-Gipfel: Keine Einigung auf Schutz vor Abholzung – FAZ

Regenwälder stehen im Mittelpunkt eines Gipfeltreffens der Amazonas-Anrainerstaaten in Brasilien. Leider konnten sich die Teilnehmerstaaten nicht auf ein gemeinsames Ziel zum Schutz des Regenwaldes einigen. Stattdessen beschlossen sie, eine Allianz gegen die Abholzung zu schaffen, wobei es den Ländern überlassen bleibt, individuelle Abholzungsziele zu verfolgen.

Der brasilianische Präsident Lula da Silva hatte gehofft, die Region bis 2030 hinter einem gemeinsamen Kampf gegen die Entwaldung zu vereinen. Doch trotz intensiver Verhandlungen war eine Einigung in dieser Frage nicht möglich.

Neben den Spannungen in Bezug auf die Abholzung kam es auch zu Auseinandersetzungen in Bezug auf die Ölfrage. Diese Konflikte verdeutlichen die unterschiedlichen Interessen der beteiligten Länder.

Die Amazonaskooperationsorganisation (ACTO) traf sich zum ersten Mal seit 14 Jahren, um über Entwaldung und nachhaltige Entwicklung zu diskutieren. In einer gemeinsamen Erklärung betonten die Teilnehmer den Schutz indigener Völker und vereinbarten eine Zusammenarbeit in den Bereichen Wassermanagement, Gesundheit, Klimapolitik und nachhaltige Entwicklung.

Um die Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Schutz des Regenwaldes besser zu bewältigen, wurde zudem ein wissenschaftliches Gremium eingerichtet. Dieses soll ähnlich wie das UN-Klimapanel Informationen und Empfehlungen liefern.

Das Treffen endete somit ohne eine klare Einigung über ein gemeinsames Ziel zum Schutz des Regenwaldes. Dennoch wurde eine Allianz gegen die Abholzung geschaffen und eine verstärkte Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen vereinbart. Die Teilnehmer hoffen, dass diese Maßnahmen dazu beitragen können, den fortschreitenden Verlust des Regenwaldes einzudämmen und nachhaltige Entwicklung zu fördern.

Siehe auch  Der Berichtsentwurf bietet den bisher schärfsten Blick auf die Klimabedrohungen der USA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert