Roland-Garros plant, in Zukunft früher mit Nachtsitzungen zu beginnen

Roland-Garros plant, in Zukunft früher mit Nachtsitzungen zu beginnen

Tennis – French Open – Roland Garros, Paris, Frankreich – 5. Juni 2021 Gesamtansicht im Stadion während des Spiels zwischen dem Deutschen Dominik Koepfer und dem Schweizer Roger Federer REUTERS / Christian Hartmann

Die Organisatoren von Roland Garros werden erwägen, die Nachtsitzungen ab der nächsten Ausgabe des Grand Slam auf Sand früher zu beginnen, um zu verhindern, dass die Spiele zu spät enden, sagte Turnierdirektor Guy Forget.

Die erstmals in Roland Garros eingerichtete Night Session wird aufgrund der örtlichen Ausgangssperre um 21 Uhr aufgrund der COVID-19-Pandemie vor leeren Tribünen auf dem Philippe Chatrier Court gespielt.

Das Spiel von Roger Federer am Samstag gegen den Deutschen Dominik Koepfer endete um fast 1 Uhr morgens, nachdem der Schweizer 7:6 (5) 6:7 ​​(3) 7:6 (4) 7:5 gewonnen hatte.

Die letzte der nächtlichen Sessions, für die Amazon die exklusiven Fernsehübertragungsrechte in Frankreich besitzt, beginnt am Mittwoch um 20 Uhr eine Stunde früher, um die Zuschauer hereinzulassen, da die Ausgangsbeschränkungen ab heute zwei Stunden später beginnen.

“Vielleicht passen wir uns in Zukunft um 8:30 Uhr an. Das ist ein guter Punkt und etwas, das wir besprechen müssen”, sagte Forget auf der Tennis Majors-Website.

Die US und Australian Open haben auch Nachtsessions, aber im Gegensatz zu den French Open gibt es mehr als ein Spiel.

“Obwohl wir in New York und Australien Spiele um eins, zwei, drei Uhr morgens gesehen haben. Ich glaube nicht, dass die Franzosen wirklich bereit dafür sind”, sagte Forget.

“Ich denke, wenn wir bis 23 Uhr oder maximal 12 Uhr gehen, wäre das eine gute Zeit, also musst du wahrscheinlich einen Rückwärts-Countdown machen, nun, wäre 8:30 oder 8:00 Uhr ein besserer Zeitpunkt?

READ  Der designierte Retter der kanadischen Hauptstadt ist ein deutscher Sport

“Das ist etwas, das wir am Ende dieses Turniers, denke ich, studieren werden.”

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.