Restomod der Woche: der Rocketeer MXV6 mit V6-Motor und 270 PS

Restomod der Woche: der Rocketeer MXV6 mit V6-Motor und 270 PS

Gute Frage. Wenn Sie noch keinen Mk1 oder Mk2 MX-5 haben, kostet der Kauf etwa 3.000 £. Dann betragen die Arbeitskosten für den Motor und alles dazwischen über £ 10.000, so dass Sie insgesamt eine Rechnung von etwa £ 15.000 haben könnten.

Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu betrachten. Die erste ist zu bedenken, dass ein brandneuer Mazda MX-5 heute in seiner einfachsten Version 24.000 £ kostet, also ist die V6-Version von Rocketeer ein Leistungsbonus.

Der andere Weg erkennt, dass es viel Geld kostet, sich in ein altes Auto zu quetschen, insbesondere wenn man weiß, dass sein Wert wahrscheinlich abrutscht, dann wieder abrutscht und dann weiter rutscht. Wenn Sie dies also tun, dann wahrscheinlich, weil Sie Ihren MX-5 für immer behalten möchten.

Rocketeer bietet eine Kit-Car-Version für £ 6.000 an, aber Sie müssen sich Ihren eigenen V6 besorgen. Und seien Sie sehr geschickt mit einem Schraubenschlüssel.

Die Anspruchsvolleren unter euch werden schnell feststellen, dass man für MXV6-Geld einen Porsche Boxster bekommen kann, der deutsche Sportwagen aber laut Bruce „noch zu groß“ ist. „Man kann in einem Boxster keine B-Road hinunterrasen, ohne zusammenzuzucken“, erklärt er. „Man muss immer anhalten, um andere Dinge andersherum kommen zu lassen.

„Und wir haben viele Kunden, die aus ihren Porsche 911 und Porsche Boxster aussteigen und in einen einsteigen. Und liebe es. Ich liebe es absolut.

READ  Deutscher Marquez und Austin Gomber von den Rocky Mountains müssen Wege schneiden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.