Pfizer und Moderna werden für den zweiten Schuss "bevorzugt", US-Reiseprobleme können auftreten may

Pfizer und Moderna werden für den zweiten Schuss “bevorzugt”, US-Reiseprobleme können auftreten may

Das National Advisory Committee on Immunization (NACI) empfiehlt nun, dass Personen, die eine Einzeldosis des COVID-19-Impfstoffs von AstraZeneca erhalten haben, für ihre zweite Dosis einen mRNA-Impfstoff, Pfizer-BioNTech oder Moderna, erhalten.

“Ein mRNA-Impfstoff wird jetzt als zweite Dosis für Menschen bevorzugt, die eine erste Dosis des AstraZeneca / COVISHIELD-Impfstoffs erhalten haben, basierend auf neuen Beweisen für eine potenziell bessere Immunantwort durch diesen gemischten Impfplan und um das potenzielle Risiko von VITT [vaccine-induced immune thrombotic thrombocytopenia] mit viralen Vektorimpfstoffen in Verbindung gebracht”, die NAKI-Empfehlung lautet.

Trotz dieser Richtlinien rät das Komitee auch, dass Kanadier, die vollständig mit AstraZeneca geimpft wurden, “sicher sein sollten, dass der Impfstoff einen guten Schutz vor Infektionen und einen sehr guten Schutz vor schweren Erkrankungen und Krankenhausaufenthalten bietet”.

“Neue Beweise, die auf bessere Immunreaktionen hindeuten, wenn auf eine erste Dosis des AstraZeneca-Impfstoffs eine zweite Dosis Pfzier-BioNTech- oder Moderna-mRNA-Impfstoffe folgt”, sagte Dr. Theresa Tam, damals Leiterin des öffentlichen Gesundheitswesens für Kanada, auf einer Pressekonferenz am Donnerstag. .

“Die frühere Empfehlung der NACI, dass Menschen, die eine frühere Impfung wünschen, einen viralen Vektorimpfstoff erhalten könnten, anstatt auf mRNA zu warten, spiegelte das Angebot an mRNA-Impfstoffen zu dieser Zeit wider.”

Kanadier, die den AstraZeneca-Impfstoff erhalten haben, haben in den sozialen Medien Bedenken hinsichtlich der Änderungen geäußert.

Einige teilen jedoch weiterhin mit, dass sie sich mit zwei Dosen AstraZeneca wohl fühlen.

Dr. Tam stellte fest, dass sich die Richtlinien der NACI mit neuen Erkenntnissen weiterentwickelt haben, räumte jedoch ein, dass es schwierig sein kann, die laufenden Änderungen zu verstehen und nachzuholen.

Kanadier mit AstraZeneca-Impfstoff haben Reiseprobleme in die USA

Diese Ankündigung kommt auch, da das COVID-19-Protokoll in den Vereinigten Staaten vorschreibt, dass Einzelpersonen nicht teilnehmen können. Springsteen am Broadway wenn mit einem nicht von der FDA zugelassenen Impfstoff geimpft wurde, zu dem auch AstraZeneca . gehört.

READ  Nur wenige Betten, Sauerstoff, Indien fügt weltweit 314.000 Virusfälle hinzu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.