Israel könnte die COVID-19-Variante ohne Sperrung besiegen

Israel könnte die COVID-19-Variante ohne Sperrung besiegen

JERUSALEM (AP) – Der israelische Premierminister Naftali Bennett sagte am Mittwoch, das Land könne einen besorgniserregenden Anstieg neuer Coronavirus-Fälle landesweit ohne Unterbrechung überwinden.

Bennett sagte Reportern auf einer Pressekonferenz, er habe die Polizei gebeten, die Durchsetzung der Maskenregel mit hohen Geldstrafen für diejenigen zu verschärfen, die dagegen verstoßen.

„Es ist das Richtige, weil es falsch ist, Leute zu haben, die faul sind und den Rest des Publikums verletzen“, sagte Bennett. Eine landesweite Abschaltung, sagte er, sei “ein letzter Ausweg”, ein Spiegelbild der Bemühungen der Regierung, Israels Wirtschaft stark zu halten.

„Hör auf, Hände zu schütteln“, riet er den Israelis und schlug stattdessen einen Schubs vor. „Hör auf zu küssen und zu umarmen, außer in der Familie. Er forderte die Israelis auch auf, nicht ins Ausland zu reisen, da sich die Delta-Variante in Europa und anderswo ausbreitet.

Bennett sprach, als die täglichen Neuinfektionen in Israel am Mittwoch auf mehr als 700 anstiegen. Und das trotz einer der schnellsten Impfkampagnen der Welt. Mehr als 5,7 Millionen der 9,3 Millionen Einwohner Israels wurden mindestens einmal geimpft. Etwa 5,2 Millionen Menschen haben zwei Dosen erhalten.

Israel hat ein permanentes Mandat zum Tragen von Masken für Menschen, die sich in Innenräumen treffen, aber die Mitgliederzahl ist gering – selbst in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Krankenhäusern – und die Durchsetzung ist lax. Bennett sagte, er habe die Polizei gebeten, die Durchsetzung der Maskenpflicht mit hohen Geldstrafen zu verschärfen.

Die meisten Fälle sind mild und schwere Fälle bleiben relativ klein, aber fast alle neuen Fälle sind auf die ansteckende Delta-Variante zurückzuführen.

READ  Mexiko: Regisseur nach Zusammenbruch mit 26 Toten verurteilt

Bennett kündigte auch an, dass Professor Salman Zarka, Leiter des Ziv Medical Center im Norden Israels, als neuer Coronavirus-Zar die Reaktion des Landes überwachen wird.

Zarka, ein Mitglied der israelischen Drusen-Minderheit, kommandierte zuvor das medizinische Korps der IDF und leitete das israelische Feldkrankenhaus, das den Syrern humanitäre Hilfe leistete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.