Indian Super League arbeitet mit deutschem Unternehmen zusammen, um die globale Präsenz auszubauen

Indian Super League arbeitet mit deutschem Unternehmen zusammen, um die globale Präsenz auszubauen

Football Sports Development Limited (FSDL) gab am Donnerstag eine Partnerschaft mit dem deutschen Fußballmedienunternehmen OneFootball bekannt, um die indische Super League in mehr als 200 Länder auf der ganzen Welt zu übertragen. (Weitere Fußballnachrichten)

Ab der Saison 2021-22 können Fans die Action der ersten indischen Fußballliga mit Live-Spielen und Highlights in klarer Form auf der OneFootball-Plattform erleben, auf die über 100 Millionen monatlich aktive Nutzer weltweit zugreifen können.

Alle Live- und On-Demand-Spielaktionen werden auf Smartphones und Tablets über die OneFootball-App (iOS / Android, einschließlich Apple AirPlay und Google Chromecast) sowie auf dem Desktop über die OneFootball-Website verfügbar sein.

Ein ISL-Sprecher sagte: „Wir freuen uns, mit OneFootball zusammenzuarbeiten, um Fans auf der ganzen Welt eine weitere Staffel von Hero ISL zu präsentieren. Hero Indian Super League hat sich konsequent mit einem jungen Publikum beschäftigt und eine faszinierte Fangemeinde auf der ganzen Welt geschaffen.

“Durch unsere Partnerschaft mit OneFootball wird ISL in der Lage sein, seine Bemühungen um die Gewinnung junger Menschen und die Globalisierung des indischen Fußballs fortzusetzen.”

Nikolaus von Doetinchem, VP OTT & Media Rights OneFootball sagte: „Die Hero Indian Super League ist ein junger und wachsender Wettbewerb. OneFootball wird der Ort sein, an dem indische Fußballfans auf der ganzen Welt ihre Mannschaften von zu Hause aus und für einen größeren Nationalspieler sehen können. öffentlich, um ISL zum ersten Mal zu entdecken.

“Wir bei OneFootball sind bestrebt, den Fans das Geschehen näher zu bringen wie nie zuvor, und mit ISL bringen wir Fußballfans einen weiteren fantastischen Wettbewerb.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.