Großbritannien verschärft COVID-19-Beschränkungen nach Infektionen mit Omicron-Varianten

Großbritannien verschärft COVID-19-Beschränkungen nach Infektionen mit Omicron-Varianten

Das Vereinigte Königreich (UK) verschärft die Beschränkungen für COVID-19, nachdem am Samstag zwei Fälle der Omicron-Variante im Land entdeckt wurden.

Premierminister Boris JohnsonBoris JohnsonMacron fordert Großbritannien auf, die Migrantenkrise inmitten neuer Spannungen „ernst zu nehmen“ sagte am Samstag auf einer Pressekonferenz, dass die neuen Beschränkungen drei Wochen dauern werden, während Wissenschaftler erfahren, wie schnell sich die neue Variante ausbreiten kann und ob der Impfstoff dagegen wirksam ist, CBS News gemeldet.

Die Zu den „gezielten und vorsorglichen Maßnahmen“ gehört die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Geschäften.

Reisende ins Ausland müssen laut Johnson am zweiten Tag nach der Einreise nach Großbritannien einen COVID-19-PCR-Test durchführen und sich selbst unter Quarantäne stellen, bis der Test negativ ausfällt.

Wenn eine Person positiv auf die Omicron-Variante getestet wird, müssen sich alle engen Kontaktpersonen unabhängig von ihrem Impfstatus 10 Tage lang in Selbstquarantäne begeben.

Johnson sagte auch, dass sich Großbritannien darauf konzentrieren werde, COVID-19-Auffrischimpfstoffe für diejenigen anzubieten, die bereits vollständig geimpft sind.

„Im Moment ist dies die verantwortungsvolle Vorgehensweise, um die Aussaat und Verbreitung dieser neuen Variante zu verlangsamen und unsere Abwehrkräfte zu maximieren“, sagte er. „Ab heute werden wir die Rückrufaktion verstärken.“

Großbritannien hat auch Flüge von und zu vier anderen Ländern im südlichen Afrika, der Region, in der die Variante erstmals entdeckt wurde, eingeschränkt, um die Ausbreitung einzudämmen. Solche Beschränkungen wurden am Freitag zuvor auf sechs Länder in der Region angewendet.

Die beiden Omicron-Fälle in Großbritannien wurden gefunden in den englischen Städten Chelmsford und Nottingham, britischer Gesundheitsminister Sajid Javid notiert. Er fügte hinzu, dass sich die beiden betroffenen Haushalte in Quarantäne befänden.

Siehe auch  Ungeimpfte Menschen in Griechenland unterliegen neuen Beschränkungen, da die COVID-Fälle in die Höhe schnellen

Tests und Auftragsforschung laufen, um festzustellen, ob sich die Variante über diese beiden Fälle hinaus weiter verbreitet hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert