Donald Trump geht vor Weihnachten nach Mar-a-Lago und plant dort die große Show

Donald Trump geht vor Weihnachten nach Mar-a-Lago und plant dort die große Show

  • vonDaniel Dillmann

    daraus schließen

Donald Trump spielt mit der Idee, den Rest seiner Amtszeit in Mar-a-Lago, Florida, statt im Weißen Haus zu verbringen.

  • Donald Trump hätte seinem Gefolge mitgeteilt, dass er bis zum Ende seines Mandats im Amt bleiben würde Florida Bleiben wollen.
  • Vor Weihnachten sollte er in seinem Golfclub für den gewählten US-Präsidenten sein Mar-a-Lago gehen.
  • Trump News: Hier finden Sie alle allgemeinen Informationen zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten.

Washington, D.C – Donald Trump Ich plane, eine Woche vor Weihnachten in seinen Golfclub zu gehen Mar-a-Lago Reise. Sehr wahrscheinlich Der amerikanische Präsident mit seiner Frau First Lady Melania Trump und ihrem Sohn Barron Trump, die auf dem Grundstück in Urlaub machen Florida verbringen.

Donald Trump in seinem Büro in Mar-a-Lago: Hier konnte er in den letzten Wochen seiner Präsidentschaft arbeiten.

© NICHOLAS KAMMA / dpa

Donald Trump möchte sich von Joe Bidens Amtseinführung fernhalten und gleichzeitig seine Kandidatur für 2024 bekannt geben

Maggie Haberman, Reporterin der “New York Times”, berichtete erstmals über das Projekt. In ihrem Tweet bezieht sie sich auf “Menschen, die auf das Projekt aufmerksam gemacht wurden”. Es wäre erst das zweite Mal Donald Trump gegen das Weiße Haus nach seiner Niederlage bei den amerikanischen Wahlen Joe Biden würde am 3. November verlassen. Das erste Mal war dieses Wochenende, als Trump bei einer Wahlkampfveranstaltung in Georgia für die bevorstehende Stichwahl für zwei Sitze im US-Senat auftrat.

Laut Haberman und dem Nachrichtenportal “Axios” plant Donald Trump, den Rest seiner Zeit im Büro des Präsidenten Florida verbringen. Die Einweihung von Joe Biden Der scheidende Präsident will nicht nach Washington reisen, sondern plant laut “Axios” eine Konkurrenzveranstaltung in Florida – um Biden die Show zu stehlen und auf der Bühne anzukündigen, dass er wieder am Rennen teilnehmen wird. Präsidentschaftswahlen im Jahr 2024. Der amerikanische Sender NBC News hatte zuvor über ein solches Ereignis berichtet, das mit der großen Partei für Biden und der gewählten Vizepräsidentin Kamala Harris konkurrierte.

READ  Donald Trumps entlassener Anwalt stürzt ab - urteilt rücksichtslos: "Wir können die Zeit nicht zurückdrehen"

Donald Trump weigert sich weiterhin, Joe Bidens Wahlsieg zu akzeptieren

Donald Trump unterdessen weigert sich immer noch, das Wahlergebnis zu akzeptieren Amerikanische Wahl 3. November. Während seines Auftritts in Georgia sprach der US-Präsident von “Wahlbetrug” und erklärte sich erneut zum wahren Wahlsieger.

Er hat seine Pläne für eine Amtseinführung oder eine neue Kandidatur im Jahr 2024 noch nicht kommentiert. Judd Deere, Sprecher der Weißes Haus, sagte zu diesem Thema: “Anonyme Quellen, die behaupten zu wissen, was der Präsident plant oder nicht, haben keine Ahnung. Ja Donald Trump muss etwas ankündigen, es wird dich wissen lassen. “”

Donald Trump verbrachte letztes Weihnachten in Mar-a-Lago

Die kalte Jahreszeit nutzt Donald Trump mit seinem Familienclan zu einem Besuch im “Sunshine State” Mar-a-Lago. Letztes Jahr hatte die Familie die Party bereits im “Südlichen Weißen Haus” verbracht, wie Trump selbst damals sein Eigentum dort nannte. (Daniel Dillmann)

Header List Bild: © NICHOLAS KAMMA / afp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.