Die 2020 Darts World Cup wird trotz Corona mit bis zu 1.000 Zuschauern steigen

Die 2020 Darts World Cup wird trotz Corona mit bis zu 1.000 Zuschauern steigen

Die Dart-Weltmeisterschaft im Alexandra Palace in London wird voraussichtlich auch während des Corona 2020-Jahres vor Publikum stattfinden. Für die Veranstaltung vom 15. Dezember bis 3. Januar werden bis zu 1000 Fans pro Session erwartet. wie vom Weltverband PDC angekündigt.

Im Vergleich zu großen Fußballstadien haben Dartveranstalter nur einen geringen Besucherrückgang: Der “Ally Pally” kann selbst in normalen Jahren nur bis zu 3000 Zuschauer pro Sitzung aufnehmen.

Die PDC spricht von einer „Corona-freien Umgebung unter besonderen Bedingungen“. Seit Beginn der Pandemie im März mussten alle Dartturniere ohne Publikum ausgetragen werden. Die World Tour-Spiele wurden sogar von Mitte März bis Juli vollständig ausgesetzt.

Eine der Regeln der Weltmeisterschaft ist, dass nur Fans Großbritannien Kann Tickets kaufen. Interessenten können einen Tisch für vier Personen reservieren und mit Mitgliedern ihres Haushalts oder Verwandten teilen („Unterstützungsblase“). Essen und Trinken sollten mit einer speziellen App am Tisch bestellt werden können. Alkoholische Getränke sollten ebenfalls erlaubt sein.

Der “Ally Pally” ist bekannt für seine besondere Atmosphäre bei Dartturnieren: Zuschauer treten in Kostümen auf, es wird gesungen, die Atmosphäre ist lebhaft. Allerdings müssen Fans dieses Jahr auf Kostüme verzichten, “Weihnachtspullover sind erlaubt”, kündigte der Verein an. Lieder und Gesänge “im Stil des Fußballs” sind verboten.

Auf deutscher Seite nehmen Gabriel Clemens, Max Hopp und Nico Kurz an der Weltmeisterschaft teil. Der Titelverteidiger ist der Schotte Peter Wright.

Ikone: Der Spiegel

READ  Fußball: Mario Götze trifft beim Debüt des PSV Eindhoven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.