Aaron Boone trifft eine schreckliche Entscheidung, die sein Team das Spiel kostet

Aaron Boone trifft eine schreckliche Entscheidung, die sein Team das Spiel kostet

Da die reguläre Saison zu Ende geht, ist jede Entscheidung von Yankees-Manager Aaron Boone enorm wichtig. Es ist bekannt, dass Boone in der Vergangenheit umstrittene Züge gemacht hat, und sein letzter Schuss hätte sein Team das Spiel kosten können.

Nachdem die Yankees mit 2:1 ins neunte Inning gingen, brauchten sie nur zu überleben und ihrer Offense eine weitere Chance zu geben, ein Tor zu erzielen. Stattdessen entschied sich Boone dafür, Domingo German im achten Inning zu verwenden und ihn im neunten zu tragen, und nachdem er zwei Schläger marschiert hatte, holte er Albert Abreu auf Aroldis Chapman, um den Job zu erledigen.

Chapman warf am Donnerstagabend 22 Schüsse, also wollte der Yankees-Skipper das für später in der Serie aufheben. Abreu erlaubte Wander Franco jedoch, ein gerades Feld-Single zu machen, das in zwei Läufen führte und den Tampa Bay Rays ein Drei-Run-Polster am Ende des neunten Platzes verschaffte.

Die Yankees, die sich bei seinem ersten Auftritt des Jahres auf den Deutschen verlassen haben, waren etwas überraschend, da die Wahl in einer wichtigen Situation nach hinten losging.

„Wie ich jeden Tag gesagt habe, wenn ich nach ihm gefragt habe, wird er in schwierigen Situationen sein. Wir müssen uns dort auf alle verlassen“, sagte Boone nach dem Spiel über German. „Ich dachte, er ist reingekommen und hat den Ball gut geworfen.

„Natürlich ist die [walks] Er hat ihm wehgetan, um ihn aus dem Spiel zu bringen, aber ich fand, dass er den Ball im Großen und Ganzen ziemlich gut geworfen hatte.

Hätten die Yankees es zu Beginn des neunten Innings geschafft, hätten sie das Spiel wahrscheinlich gewonnen, da sie zwei Läufe erzielt und 3-4 gegen die Rays verloren haben. Das Endergebnis wäre 3:2 gewesen, einschließlich einer Single von Brett Gardner mit Joey Gallo und Tyler Wade.

Siehe auch  "Wir erwarten jetzt fast Rassismus": Tarifmanager über Missbrauch von englischen Spielern

Die Niederlage der Yankees gibt den Boston Red Sox und Toronto Blue Jays eine Chance, in der Wildcard-Rennen. Da die Bombers einen Spielvorteil für den ersten Platz haben, liegt Boston direkt hinter ihnen. Die Seattle Mariners und Toronto Blue Jays liegen ein Spiel hinter Boston. Die Yankees müssen am Samstag mit einem Sieg davonkommen, was ausreichen würde, um sich nach einer Niederlage gegen Seattle oder Toronto einen der beiden Wildcard-Plätze zu sichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.