DTU sports director Holger was impressed by the setup and facilities during the visit ©DTU

Sportdirektor der Deutschen Taekwondo Union begrüßt die Elite-Installation in Saarbrücken

Der Sportdirektor der Deutschen Taekwondo Union (DTU), Holger Wunderlich, zeigte sich beeindruckt von der Einrichtung und den Einrichtungen nach einem Besuch der Elite-Sportschule, die am Gymnasium am Rotenbühl in Saarbrücken eingerichtet wurde.

In Begleitung von Junioren-Nationaltrainer Marco Scheiterbauer wurde Wunderlich von schulbasiertem Nationaltrainer Axel Müller auf der Tour geführt.

Wunderlich, der seit über 20 Jahren Junior- und Seniorensportler zu Welt- und Kontinentalmedaillen trainiert, bezeichnete den Besuch als “eine erfolgreiche Veranstaltung auf allen Ebenen mit großartigen Diskussionen und einem informativen Überblick über die Basisinfrastruktur”.

“Man spürt deutlich das Engagement aller am Projekt Beteiligten”, sagte er.

“Hier in Deutschland entwickelt sich ein weiterer Hochleistungsstandort für den Taekwondo-Wettkampfsport.”

Holger Wunderlich traf sich mit Athleten und diskutierte die mögliche Erweiterung der Anlage © DTU
Holger Wunderlich traf sich mit Athleten und diskutierte die mögliche Erweiterung der Anlage © DTU

Unter denen, die in einer Einrichtung mit Internat arbeiten, befinden sich Bundes- und Landessportler wie Lilly Ettelbrück, Simon Laubhold, Paul Radtke und Vadim Durlescu, von denen viele unter der Leitung des Co-Trainers Manuel Hütel arbeiten.

Die Besucher konnten die kompakte Anlage besuchen, in der alle Sportzentren leicht zugänglich sind.

Der Schulunterricht findet direkt in der Hermann-Neuberger Sportschule statt, und die Schüler können bequem zum Universitätscampus gehen.

Anschließend fand ein Treffen mit Vertretern des nationalen Sportverbandes statt, um die künftige Erweiterung der Basis im Saarland zu erörtern.

READ  David Alaba (Bayern München) vor dem Transfer? Der nächste Top-Club spielt Poker für den FCB-Star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.