Pete Buttigieg sagt, er habe sich mit Joe Bidens Deutschem Schäferhund-Major "ziemlich gut" verstanden

Pete Buttigieg sagt, er habe sich mit Joe Bidens Deutschem Schäferhund-Major “ziemlich gut” verstanden

Alexander Tamargo / Getty; MANDEL NGAN / POOL / AFP über Getty Pete Buttigieg und Major Biden

Major Biden hatte einen holprigen Übergang im Weißen Haus, aber Verkehrsminister Pete Buttigieg sagt, dass er persönlich sehr gut mit dem jungen Hund des Präsidenten zurechtkommt.

„Als ich zum ersten Mal zu einem Treffen im Oval Office ging, war der Major dort und ich sagte ein wenig Hallo. Wir haben uns ziemlich gut verstanden “, Buttigieg, 39, sagte TMZ gegen Ende seines Interviews mit Gastgeber Harvey Levin am Montag.

Major, einer der beiden Präsidenten Joe BidenDie Deutschen Schäferhunde kehrten nach einem beißenden Vorfall mit einem Mitarbeiter Anfang März zur Weiterbildung nach Delaware zurück, was dazu führte, dass Beamte eine geringfügige Verletzung nannten, die ärztliche Hilfe erforderte.

Ungefähr zwei Wochen später kehrte er ins Weiße Haus zurück.

Der 70-jährige Levin scherzte am Ende von Buttigiegs Interview am Montag über den Welpen, nachdem die beiden über die Biden-Administration gesprochen hatten vorgeschlagener Infrastrukturplan in Höhe von 2 Billionen US-Dollar.

“Hast du Major gestreichelt?” Levin fragte Buttigieg, der lachte.

“Ich habe es getan! Und es lief wirklich gut”, antwortete Buttigieg. “Ich weiß, dass es Geschichten über ihn gegeben hat, aber meine Interaktionen mit ihm waren großartig.”

Levin scherzte dann, dass Buttigieg beweisen musste, dass er keine Bissspuren hatte.

VERBUNDEN: Joe Bidens Hundemajor kehrt nach dem Training nach einem Sicherheitsvorfall ins Weiße Haus zurück

“Pete, lass mich deine Hände sehen, wenn du ihn streichelst …”, sagte Levin mit einem Lächeln.

Buttigieg hob beide Hände und lachte zurück. “Nein, mir geht es gut! Kein Problem.”

READ  Sebastian Vettel: Verrückte Details enthüllt! Binotto spricht über den Anrufstornierungsanruf

Buttigieg fügte hinzu, dass er Major und Champ, Bidens ältestem Hund, seine eigenen Hunde Buddy und Truman noch nicht vorgestellt habe.

“Aber ich werde es dir sagen [Buddy and Truman] genieße die Hundepark-Szene in [Washington, D.C.]”, Hinzugefügt Buttigieg.” Viele Gerüche und Geräusche, an die sie in Indiana nicht gewöhnt waren. “”

VERBUNDEN: Blindenhund und Besitzer kamen nach Monaten wieder zusammen, nachdem das Tier operiert worden war, um die Tumore zu entfernen

Was Major betrifft? Der 78-jährige Biden sagte gegenüber ABC News-Moderator George Stephanopoulos im vergangenen Monat, er sei trotz der jüngsten Zwischenfälle ein “liebenswerter Hund”.

Haupt Möglicherweise benötigen Sie nur mehr Zeit zum Anpassen zu seinem neuen Leben im Weißen Haus schlug Biden vor.

“Was mich überrascht hat, war das Weiße Haus selbst, das dort lebt: An jeder Tür, an die Sie sich wenden, ist dort drüben ein Mann in einer schwarzen Jacke”, sagte der Präsident und fügte hinzu: “Sie biegen um eine Ecke und es gibt zwei Leute, die ich anziehe Ich weiß es nicht. Alle. Und sie bewegen sich – und er [Major] bewegt sich zum Schutz. “”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.