Olympische Spiele in Tokio 2020: Trainer schlägt die deutsche Judo-Athletin Martyna Trajdos vor dem Spiel im Live-TV

Olympische Spiele in Tokio 2020: Trainer schlägt die deutsche Judo-Athletin Martyna Trajdos vor dem Spiel im Live-TV

Die Zuschauer waren fassungslos, als Kameras die deutsche Judo-Athletin Martyna Trajdos vor ihrem Kampf in Tokio von ihrem Olympia-Trainer erschüttert und ohrfeigt wurden.

Der Wechsel wurde vor dem Kampf von Trajdos gegen den Ungarn Szofi Ozbas am Dienstagnachmittag live im Fernsehen übertragen.

Was passiert ist, könnt ihr oben im Video sehen

Trajdos wurde bei der Veranstaltung geschlagen und musste zu Instagram gehen, um zu erklären, was vor dem Spiel passiert ist.

Trajdos teilte das Filmmaterial – das zeigt, wie ihr Trainer sie packte, sie kräftig schüttelte und ihr auf beide Wangen schlug – schrieb: „Sieht aus, als wäre es nicht hart genug gewesen“.

Der Wechsel wurde vor dem Kampf von Trajdos gegen den Ungarn Szofi Ozbas am Dienstagnachmittag live im Fernsehen übertragen.
Der Wechsel wurde vor dem Kampf von Trajdos gegen den Ungarn Szofi Ozbas am Dienstagnachmittag live im Fernsehen übertragen. Kredit: Sieben

“Ich wünschte, ich hätte heute einen weiteren Titel holen können”, fuhr sie fort.

Die Athletin erklärte, die Ohrfeige sei ein “Ritual, das ich vor dem Wettkampf gewählt habe”.

Trajdos wurde bei der Veranstaltung geschlagen und musste zu Instagram gehen, um zu erklären, was vor dem Spiel passiert ist.
Trajdos wurde bei der Veranstaltung geschlagen und musste zu Instagram gehen, um zu erklären, was vor dem Spiel passiert ist. Kredit: Instagram / Martyna Trajdos

“Mein Trainer tut einfach das, was ich von ihm möchte, um mich zu motivieren!” Sie sagte.

Seine Erklärung schien bei einigen Fans Anklang zu finden.

„Jeder, der Judo oder Kampfsport betrieben hat, versteht das“, schrieb einer.

Andere schätzten die Erklärung, sagten aber, dass die Tat ohne sie “bizarr” sei.

READ  Cristiano Ronaldo in der Nations League mit 100. Tor für Portugal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.