DLA Piper berät AXA IM Alts bei der Anmietung von Büros im „Taurus“-Gebäude an Citigroup

DLA Piper berät AXA IM Alts bei der Anmietung von Büros im „Taurus“-Gebäude an Citigroup

DLA Piper hat AXA IM Alts bei der Anmietung von mehr als 10.000 m² Bürofläche im „Taurus“-Gebäude in Frankfurt für die neue Deutschlandzentrale der Citigroup (Citi) beraten. Im Sommer 2024 will Citi die neuen Büros direkt gegenüber der Frankfurter Wertpapierbörse am Börsenplatz beziehen.

Das achtgeschossige Büro- und Geschäftshaus umfasst insgesamt rund 15.000 m² vermietbare Fläche. Das moderne Raumnutzungskonzept auf sechs Stockwerken ermöglicht den Citi-Mitarbeitern ein flexibles Arbeiten entsprechend ihrer Aufgaben. Im Erd- und Obergeschoss sollen zudem Einzelhandels- und Gastronomiebetriebe untergebracht werden. Die Obergeschosse, darunter zwei Dachterrassen und Innenhöfe, werden exklusiv für Citi reserviert.

Der Projektentwickler AXA IM Alts, der das Gebäude im Auftrag seiner Auftraggeber besitzt, verfolgt ein Konzept, das alle Aspekte der Entwicklung und Bewirtschaftung modernster nachhaltiger Gebäude umfasst. Mit Maßnahmen wie Regenwassernutzung, energieeffizienter Beleuchtung und Gründächern strebt AXA IM Alts eine entsprechende LEED-Zertifizierung (Leadership in Energy and Environmental Design) an.

Das Team von DLA Piper wurde von Senior Partner Michael Georg Ziegaus und Partner Lars Reubekeul geleitet und umfasste auch Partner Vincent Wehner (alle Immobilien, München).

Siehe auch  Deutschland schluckt Uniper Berry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert