Bayern steht in Kontakt mit Zakaria

Bayern steht in Kontakt mit Zakaria

Der FC Bayern sieht Denis Zakaria offenbar auch in Zukunft als potenziellen Newcomer. ‘Sky’ berichtete am Montagabend über seine ‘Transfer Update’-Show “Mehrfachaustausch” zwischen den Parteien.

Es geht weiter unter der Anzeige

Besonders beeindruckt ist die Planungsabteilung des Münchner Teams unter der Leitung von Scout Leader Marco Neppe von Zakaria. Ein Winterwechsel ist derzeit kein Problem.

Seit März verletzt

Der 23-jährige Mittelfeldspieler ist bis 2022 bei Borussia Mönchengladbach unter Vertrag. Eine Knieverletzung hat ihn seit März zum Zuschauen gezwungen – er befindet sich derzeit im Training.

Laut “Sport Bild” wurde Zakarias Name bereits in diesem Sommer in München diskutiert. Am Ende wurde jedoch die Entscheidung für den Spanier Marc Roca (23) getroffen. Sie halten die Schweizer immer auf dem Bildschirm.

Stadtangebot?

Die Bayern sind in ihren Interessen nicht allein. Das ‘Bild’ berichtete kürzlich, dass Manchester City sogar eines hatte Angebot von 40 Millionen Euro für Zakaria bereiten.

Und Gladbach? Fohlen möchten ihre Sechstel behalten, die so stark wie robust und lauffähig sind. Dies ist aber nur denkbar, wenn Zakaria frühzeitig verlängert wird. Es ist unwahrscheinlich, dass die Parteien in der kommenden Saison in das letzte Vertragsjahr eintreten.

READ  Braucht der Rekordmeister wirklich keine neuen? Teamkontrolle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.